"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

25.01.2017
Väterchen Frost zeigt sich von seiner miesen Seite und macht unseren kleinen Doby zum echten Notfall..

Es ist Winter, auch und ganz besonders in Ungarn. -20° C sind in den Nächten jetzt die Regel. Nicht gerade komfortabel für die meisten Hunde. Aber auch nicht zwingend lebensbedrohlich, wenn man ordentlich Fell auf dem Leib hat.

Aber nun kommt unser kleiner Haus-Elf ins Spiel. Denn ihn hätte die Kälte in den letzten Nächten fast das Leben gekostet. Wenn man wie Doby hundsmager ist, überhaupt keine Unterwolle hat und das Fell raspelkurz ist, werden -20°C schnell wirklich gefährlich, lebensgefährlich. Die aufmerksamen Mitarbeiter des Tierheims hatten am Montag bemerkt, dass der kleine Mann sich nur noch in der Hundehütte aufhielt und zitterte. Sicherheitshalber wurde er dem Tierarzt vorgestellt, was sich im Nachhinein als lebensrettende Maßnahme heraus gestellt hat. Der Tierarzt stellte eine Temperatur von lediglich 33,4°C fest! Dass Doby überhaupt noch lebt, ist einem Wunder gleichzusetzen. Er hängt nun an Infusionen und erholt sich ganz langsam. Dem Tod nochmal von der Schippe gesprungen.

Was aber, wenn die warme Zeit in der Krankenstation beendet ist. Die nächsten Pflegebedürftigen werden kommen und Doby hat keine „Krankenstation-Berechtigung“ mehr, wenn er wieder gesund ist. Er muss weg aus dem Tierheim. So schnell wie möglich. Und deshalb stellen wir Ihnen unseren Süßen heute hier auf der Startseite vor.

Hier sein Steckbrief:

Name: Doby (wie er an seinen Namen gekommen ist, weiß man sofort, wenn man Harry Potter-Fan ist)

Alter: Blutjung

Lebenserfahrung: Deutlich mehr, als für so einen jungen Mann gut ist

Lebenseinstellung: Durch und durch positiv

Was mag Doby: Alles und jeden

Charakter: Schätzchen

Geeignet für: Jeden, der ein warmes Plätzchen und ein großes Herz für Seelchen hat

Hobbies: Noch unbekannt. Finden Sie es gerne selber heraus…..

Bitte melden Sie sich einfach bei seiner Vermittlerin Marion Kahl, Mobil: 01575-8285981

Hier geht es zu seinem Inserat:

http://projekt-pusztahunde.de/index.php/zuhause-gesucht/rueden-bis-35-cm/2553-doby

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch