"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

12.09.2017
Liebe Tierfreunde,
unsere Team-Kollegen Kai Richter, Conni Wilschewski und ihr Mann Udo fahren den 4. Transport des Jahres. Zum Glück scheint die immer recht vermittlungsarme Sommer- und Ferienzeit überwunden, denn unsere Fahrer werden ganze 21 reservierte Hunde mit nach Deutschland bringen. Der Transporter ist schon auf der Hinfahrt mit wertvoller Fracht gefüllt, denn wir haben Ihre ersten Spenden aus dem Herzwurm-Spendenknochen bereits in entsprechende Medikamente umgesetzt, die sehnsüchtig in Ungarn erwartet werden. Es geht also los….in vielfacher Hinsicht.

Diesmal wird wirklich ein bunt gemischtes Trüppchen an Bord des Transporters gehen.
Angefangen von einem Dreibein, über alte Hunde, junge Hunde, ganz junge Hunde, plattnasige Hunde, große Hunde, kleine Hunde, teddybärige Hunde, Flokati-Hunde, Lockenköpfe, glatthaarige Hunde und auch eine sehr lange Langzeit-Dame. Jede einzelne Vermittlung macht uns glücklich, aber ganz besonders freuen wir uns natürlich darüber, dass sogar einige Herzwurm-Kandidaten das große Los gezogen haben, in ein eigenes Zuhause reisen zu dürfen.

Den Transporter ins Glück werden diese Damen und Herren befüllen: Pimasz, Bendzso, Pite, Laca, Boby, Sam, Sukar, Molly, Hobó, Ansca, Gizda, Vuk, Bolyhos, Barka, Emir, Tony, Muffin, Sziszi, Màriò, Virag, Bella.

Liebe Fahrer, habt eine gute Fahrt, wenig Stau und keine Pannen. Bringt euch und unsere Kameraden am Wochenende heil nach Hause. Wir freuen uns auf euch.

Euer Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch