"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

19.09.2017
Liebe Tierfreunde,
heute möchten wir uns einfach von Herzen bedanken!

Danke – für die finanzielle Unterstützung im Kampf gegen die Herzwürmer

Danke – für das Verständnis und den Zuspruch, trotzdem weiterzumachen

Danke – auch an die Übernehmer, die sich trotz positivem Befund trauen

Danke – an alle, die uns Mut machen

Danke – an die tollen und unermüdlichen Helfer vor Ort, die sich mit Herzblut einsetzen

Danke – an die Hunde, die uns immer weitermachen lassen, egal wie schwer oder steinig der Weg auch manchmal sein mag

Die Ausbreitung der Herzwürmer in diesem Ausmaß stellt uns vor eine riesige Herausforderung und kurz hätte man den Mut verlieren können.
Aber dank ihrer Hilfe und der nach wie vor wunderbaren Unterstützung können wir jetzt richtig loslegen.
Die erste Ladung Doxycyclin (dafür wurden ganze Großhändler leer gekauft) ist beim letzten Transport mit nach Ungarn gekommen und alle bisher positiv getesteten Hunde werden nun behandelt.

Also noch einmal Danke!

Ihr Team vom Projekt-Pusztahunde

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch