"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

07.05.2018
Liebe Tierfreunde,
die Resonanz auf unseren Wettbewerb war toll! Wir haben wunderbare Bilder bekommen und es fiel nicht leicht, einen Gewinner zu küren. Wir haben die schwere Entscheidung auf die Schultern des gesamten Teams verteilt und möchten Ihnen nun die Gewinnerbilder vorstellen..

And the Winner is.... Dogge mit Kumpel auf zu kleiner Couch.

Der große schwarz-weiße Junge ist Foltos und stammt aus dem Tierheim Orosháza. Er wurde ca. 2008 geboren und kam 2 Jahre später als Knochengestell und dem Tode näher als dem Leben ins Tierheim nach Orosháza. Seine Leute adoptierten ihn 2010 und seitdem genießt er dort sein Leben.
Allerdings, das muss man an dieser Stelle mal sagen, ist die Couch, die ihm zur Verfügung steht, doch etwas klein. Besonders, wenn sich auch noch ein Kumpel dazu quetscht. Da ist wohl mal eine Nachkontrolle angesagt. Vielleicht dann, wenn das Gewinner-PPH-Sweat-Shirt überreicht wird.

Mit nur einer Stimme hinter Foltos belegen Fritzi (ehemals Schmidt) und Vroni gemütlich den Platz 2.

Fritzi ist 2007 geboren, kam 2010 ins Tierheim Orosháza und musste sich 3 Jahre kurzhaarig durch die kalten ungarischen Winter frieren bis sein Frauchen ihn entdeckte. Es folgten ihm noch ein paar Dackelchen und auch ein großer, alter Schäferhund nach, denn Frauchen hat den Dackel-Schäferhund-Virus, der sie schon Jahrzehnte begleitet.
Fritzi lebt ein überaus behütetes Leben inmitten einer Schar Weiber. Aber er nimmts gelassen, selbst wenn Kontakt-Vroni sich mal wieder uneingeladen an ihn ran quetscht.

Auf Platz 3 landen Fiete und Lucie.

Fiete hieß mal Tobias und Lucie Eperke. Fiete stammt ebenfalls aus Orosháza und landete schon als Welpe im Tierheim. Zum Glück musste er nur ein Jährchen warten und durfte dann 2016 zu einer netten Familie reisen. 2017 folgte ihm die süße Lucie.
Sie hält hier die Fahne ihres ehemaligen Tierheims Kiskunféleghyáza hoch. Ein wunderschönes Paar, der Fiete und die Lucie!

Aber auch alle anderen Bilder, die wir bekommen haben, sind ganz entzückend. Die gesammelten Werke könne Sie hier ansehen:

https://photos.app.goo.gl/qQKN2049OllnTrIH3

Verlierer gibt es da ganz bestimmt keine! Das PPH-Team bedankt sich herzlich für die wunderbaren Bilder. Viele alte Bekannte haben wir mal wieder getroffen. Das hat uns sehr gefreut. Auch wenn das Tierschutzleben oft anstengend oder auch traurig ist, so sind es diese Art Fotos, die uns immer weiter antreiben und am Ball bleiben lassen.

Ihr Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen