"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

12.1.2016
Liebe Tierfreunde,
der ungarische Bauunternehmer hat es tatsächlich geschafft, die Arbeiten an den neuen Gehegen vor dem Wintereinbruch abzuschließen. Das Gelände und der Gehweg um die Gehege werden, sobald es das Wetter erlaubt, fertig gestellt.

Aber wichtig ist, dass die Anlage jetzt im Winter genutzt werden kann und die vier neuen Gehege schon belegt wurden. Hier können Sie sich die neuen Doppelgehege anschauen.

Die Tierheimleiterin von Orosháza bedankt sich bei uns Allen ganz herzlich, hier ein Auszug Ihres Dankschreibens:

"Ich möchte mich wieder und erneut bedanken! Ich kann das nicht oft genug sagen und schreiben. Ich freue mich sehr, dass ich meine Lieben in große Gehegen und geschützten Gebäuden unterbringen kann! Ich bin auch stolz, für mich ist das der Himmel und ein Wunder. Vielen Dank!"

Bei der nächsten Tour werden wir mit den Planungen weiterer Gehege beginnen.

Wir sind sehr sehr glücklich über Ihre großartige Unterstützung und bedanken uns ganz herzlich bei Allen, die dieses Projekt ermöglicht haben.

Ihr Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch