"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Update 19.12.2012:

Rechtzeitig vor dem ungarischen Winter sind die letzten Arbeiten an der winterfesten Zwingerreihe nun abgeschlossen. Die Zäune für den Auslaufbereich sind aufgebaut, die Türen mit Hundeklappen eingebaut und Stromleitungen sind in jeden Zwinger verlegt worden. So können dort auch Rotlichtlampen aufgehängt werden, um den Hunden zusätzlich etwas Wärme zu geben.

An dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank an alle Spender, die dieses Projekt erst möglich gemacht haben!

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009
  • 010

 

Update: 8. August 2012

In den letzten Wochen wurde fleissig weiter gearbeitet.
Mittlerweile sind die Aussenwände und das Dach der Zwingerreihe isoliert worden.
Die Fundamente für den Auslaufbereich sind gelegt, der Boden wurde abgetragen, mit einer Drainage versehen und mit einem Sand-Kiesgemisch aufgefüllt.

  • u1
  • u2
  • u3
  • u4
  • u5
  • u6
  • u7
  • u8
  • u9
  • u90
  • u91
  • ustartseite

 

Update: 25. Juni 2012

Anfang Juni haben wir die Verträge für den anstehenden Umbau und die Entwässerung unterschrieben, so dass am Montag, den 25. Juni 2012 die Bauarbeiten beginnen konnten.

Im Rahmen der Bauarbeiten wurde auch ein neuer Brunnen gebohrt, denn der alte Brunnen war nicht tief genug und durch die umliegenden landwirtschaftlichen Höfe und Flächen ist die Wasserqualität, bedingt durch Dünger, etc., sehr schlecht geworden. Viele Hunde bekamen dadurch Magen-Darm-Probleme.

Ebenfalls werden Wasserleitungen verlegt, somit wird es im Tierheim nun im gesamten Areal Wasseranschlüsse geben. Hierdurch können die Hunde wesentlich besser und häufiger mit frischem Wasser versorgt werden, da für die Mitarbeiter die ewige Schlepperei und weiten Wege wegfallen.

  • kep008
  • kep011
  • kep037
  • kep038
  • kep064
  • kep067
  • kep069
  • kep078
  • kep079
  • kep085
  • kep087

 

bild1-umbau-winter

23.5.2012
Liebe Tierfreunde,
heute möchten wir Ihnen unser nächstes Projekt vorstellen. Bisher gibt es im Tierheim Orosháza keine Möglichkeit, ältere Hunde, Welpen und Hunde mit „wenig" Fell in den oft sehr kalten Wintermonaten adäquat unterzubringen. Deswegen soll jetzt eine Zwingerreihe „winterfest" gemacht werden. Bei dieser Zwingerreihe handelt es sich um ein halboffenes Gebäude, welches insgesamt sieben Einzelzwinger umfasst. Um dieses Ziel zu erreichen sind zahlreiche Umbauarbeiten notwendig. Das Dach und die Außenwände müssen isoliert werden, zusätzliche Wände zur Abtrennung des Außenbereiches sind erforderlich, außerdem müssen Türen und Hundeklappen eingebaut werden.

Durch den geplanten Auslaufbereich, den jeder Zwinger erhalten wird, sollen die Fellnasen ein bisschen mehr Bewegungsspielraum bekommen. Dies ist vor allem für sozialunverträgliche Hunde wichtig, denn diese Hunde können nie frei herumlaufen.

skizze1

Der Boden des Freilaufbereiches wird mit einem speziellen Kies-Sandgemisch aufgefüllt und erhält eine Drainage zur Entwässerung. Weiterhin soll jeder einzelne der sieben Zwinger eine Stromzuleitung bekommen. So können Wärmelampen installiert werden und der strenge ungarische Winter wird für kälteempfindliche Hunde ein bisschen erträglicher.

In der kompletten Zwingerreihe können ca. 14 bis 20 Hunde untergebracht werden.

skizze2

skizze3

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Skizzen sind lediglich ein Vorab-Entwurf und die Summe in Höhe von 13.900 EUR beruht auf dem uns vorliegenden Kostenvoranschlag des Bauunternehmers. Damit der Umbau rechtzeitig vor dem Wintereinbruch fertig gestellt werden kann, sollten die Arbeiten so schnell wie möglich beginnen.

Leider kommen wir nicht umhin, Sie auch hier wieder um Ihre Hilfe und Unterstützung für dieses Projekt zu bitten! Wenn Sie uns finanziell helfen möchten, tun Sie dies bitte mit dem Stichwort "Winterumbau".

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Das Pusztahunde-Team

 

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch