"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

 

Angelika Winzer lebt mit ihren Hunden und Katzen im Norden Schleswig-Holsteins, fast direkt an der Schlei. Ein Leben ohne Tiere ist für sie unvorstellbar. 1987 hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht und eine Tierpension aufgemacht, das Hunde- und Katzenparadies Winzer.

Durch ihre Arbeit ist sie auf die Not der ungarischen Hunde aufmerksam geworden, und wenn man einmal selber in einem ungarischen Tierheim gewesen ist, dann lässt einen das nie wieder los. Ganz besonders am Herzen liegen ihr die Hunde, die niemand will, Behinderte und Senioren, denen sie gerne die letzte Zeit verschönert.

Sie möchte beim Projekt Pusztahunde mithelfen, dass sich die Lebensumstände für die Hunde in Ungarn grundlegend ändern, dass Tierschutz dort ein größeres Gewicht bekommt.

Angelika sorgt beim Projekt Pusztahunde dafür, dass Geldspenden ihrem Verwendungszweck entsprechend eingesetzt werden, und kümmert sich um den Spendenshop.

Inzwischen hat Angelika den Vorsitz des Projekt-Pusztahunde e.V. übernommen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Tel 04641-2720

 

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch