"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

26.11.2015
Liebe Tierfreunde,
auch wenn die Landschaft noch nicht so winterlich erscheint wie auf dem Foto und das Wetter bis vor kurzem noch fast frühlingshaft war - der Schein trügt, denn es geht mit großen Schritten auf Weihnachten, das Jahresende und somit auch auf unsere diesjährig letzte Fahrt nach Ungarn zu. Bitte lesen Sie hier weiter.

24.11.2015
Liebe Tierfreunde,
die Winter in der Puszta können mächtig kalt werden. Nachts wird es mal locker -20 Grad. Gut, wenn man dann als Hund einen dicken Pelz hat.

21.11.2015
Liebe Tierfreunde,
in Ungarn wurde fleißig an der Erweiterung der Krankenstation gearbeitet. Die beiden Räume sind nun mit einem Durchgang verbunden und es ist ein Ofen installiert worden, damit das Gebäude im Winter ordentlich beheizt werden kann.

17.11.2015
Liebe Tierfreunde,
unsere Teamkolleginnen Verena Lambert und Petra Stargadsky haben einen Reisebericht über die Fahrt im Oktober verfasst. Bitte lesen Sie hier.
Ihr Pusztahunde-Team

11.11.2015
Liebe Tierfreunde,
es ist wieder so weit, heute machen sich unsere Team-Kollegen Angelika Winzer und Brigitte Kath so wie Jörg Rahner von Süderbrarup aus auf den Weg nach Ungarn. Dieses Mal sind sie von Anfang an zu dritt. Unterstützung vor Ort bekommen sie ab Donnerstag durch Kerstin Hoffmann. Der Transporter ist wie immer gut gefüllt mit Ihren Spenden. Herzlichen Dank dafür!

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch