"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Evita

Titel: "Rottimaus light"
in Ungarn vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 04.2015
Farbe: schwarz-braun
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Auffangstation Ungarn
Aufnahmedatum: 10.04.2017
Listenhund: nein
Tierheim-Nr: keine
Beschreibung:

Wir haben neue Fotos bei der letzten Fahrt von Evita bekommen. Sie ist eine zauberhafte Hündin, deren Hautproblem  aber leider noch immer nicht wirklich beseitigt ist. Sicher wird sie erst in Deutschland, in ihrem Zuhause, eineChance auf Ausheilung haben. In der Auffangstation sind solche langwierigen Probleme sicher nicht zufriedenstellend behandelbar. Die vielen Hunde dort bedeuten eben auch immer Stress / Unruhe, welche bei Hautproblemen selten gut tut. Wo sind Ihre Menschen, die diese wunderschöne Hündin in ihr" Nest" aufnehmen möchten?

 

 

Evita wurde auf der Landstraße aufgegriffen. Ihr Körper ist übersät mit Hautläsionen, die ihr schwer zu schaffen machen. Alles juckt und irgendwie machte sie daher auch einen verzweifelten Eindruck. Die nun folgenden Untersuchungen beim Tierarzt läßt sie ruhig über sich ergehen. Trotz der offensichtlich quälenden Juckerei bleibt Evita freundlich. Nach der Ursache für dies scheinbar allergischen Reaktionen muss weiterhin gesucht werden, weshalb sie Evita auch unter unseren Patenhunden finden werden.
Warum sie Rottimaus light heißt, liegt im Auge des Betrachters. Mit ihren 40 cm hat sie sonst aber so gar nichts von einem Rottweiler und sicherlich ist auch die Fellfärbung bzw. ihr Körperbau reiner Zufall und zeugt in keiner Weise von einer Verwandtschaft zu dieser Rasse.
Zunächst ist sie auch eher ängstlich, sucht dann aber doch die Nähe zu uns Menschen und taut letztlich doch recht schnell auf. Kinder machen ihr auch keine Angst. Mit dem Hunderudel in der Pflegestation kommt sie prima zurecht. Ihr Kontakt zu allen anderen Huden ist dort rundum positiv. An der Leine läßt sie sich ebenfalls gut führen.

Vermittler: Marion Kahl
Mobil: 01575-8285981

Die schöne Evita streunerte zwischen zwei Dörfern umher, immer auf der Suche nach etwas Essbarem. Aber nicht nur der Hunger machte Evita zu schaffen, als man sie unseren Tierschutzhelfern vor Ort gemeldet hatte und die freundliche Hündin aufgenommen werden konnte, machte sie einen fast verzweifelten Eindruck. Evitas Haut und Fell sind in einem sehr schlechten Zustand, sie hat am ganzen Körper zahlreichen nässende und offene Stellen, die sie sehr stressen. Anscheinend jucken die Wunden stark und Evita ist dadurch sehr beeinträchtigt. Trotzdem hat die liebe Hündin, die momentan noch ein bisschen zurückhaltend ist, alle Untersuchungen ganz brav mitgemacht. Evita wird nun erst einmal symptomatisch behandelt und mit Medikamenten versorgt. Zeitgleich wird versucht den Grund für die allergische Reaktion zu ermitteln, was nicht immer ganz einfach ist.

Aber wir hoffen, dass die nun ausreichende und gute Versorgung mit Futter ihr übriges tut und Evitas Wunden bald verheilt sind und die Problematik vielleicht so auch nicht mehr auftritt.

Wenn Sie die schöne Hündin mit einer einmaligen Spende oder einer Patenschaft unterstützen möchten, freuen wir uns sehr.

Unser zarte Evita ist versorgt, ganz lieben Dank für die Hilfe!

Zu finden in: in Ungarn vermittelt
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen