"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Lütyö - nun Lütje

Dein bisheriges Leben war wirklich kein Zuckerschlecken. Man sah, dass Du es nicht einfach hattest.
Umso mehr freute es mich, als Deine jetzige Menschen anriefen und sich nach Dir erkundigten. Das Frauchen war noch ganz traurig, da sie vor nicht allzulanger Zeit einen ihrer Hunde hat gehen lassen müssen. Auch den zwei noch vorhandenen Hunden merkte man an, dass ihnen jemand fehlte.
Daher entschieden Dein Frauchen und Herrchen, dass wieder ein Hund dazu kommen sollte, damit es wieder ein Fellnasen-Trio werden konnte.
Es war klar, dass es wieder ein Hund aus dem Tierschutz sein sollte. Sie sahen Dich und da war es um sie geschehen.
Ich fragte sie, wie Du in Zukunft heißen solltest, sie wollten Deinen Namen nicht groß verändern.... aber Lütje läßt sich einfach leichter aussprechen .-)
Dein Herrchen ist ganz vernarrt in Dich, er sagte Du würdest bereits zu seinen Füßen liegen. Er findet, dass Du ein richtiges Goldstückchen bist, natürlich ist das Frauchen der gleichen Meinung.
Mit Deinen wunderschönen Knopfaugen hast Du sie alle verzaubert.
Auch mit den zwei bereits vorhandenen Hunden freundest Du Dich immer mehr an...bald werdet Ihr ein unschlagbares Team sein, dass die Gegend unsicher machen wird.
Lieber Lütje, es freut mich, dass Dein Leben eine so schöne Wendung genommen hat und Du glücklich in die Zukunft schauen kannst. Mach es gut...

Dein Pusztahunde-Team
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok