"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Mörfi

Lieber Mörfi,

zwei Jahre hast du auf diesen Moment warten müssen, nun hast du ein eigenes Zuhause bei richtig guten Menschen und bist der "Bruderhund" zu einer feinen Hündin. 

Deine Menschen haben sich gut vorbereitet, du hast dich gut eingelebt und alle sind glücklich das du da bist. Es gab neben den Herzwürmern einen Harnwegsinfekt zu behandeln und eine Bindehautentzündung. Nun bist du auch gesundheitlich auf einem guten Weg und konntest den heißen Sommer mit Badesee und schönen Unternehmungen nutzen.

Du reagierst empfindlich auf Geräusche, hast aber schon einige haushaltsübliche Geräusche kennengelernt und gewöhnst dich daran. Du bist sehr, sehr aufmerksam und hast einen ausgeprägten Jagdtrieb. 

Dein Wesen sei sonnig wurde mir geschrieben, sehr freundlich mit Allen, Kinder, Hunde eingeschlossen und keinerlei Aggression. Auch wenn du manchmal sehr stürmisch bist, bist du gut zu kontrollieren und vor Allem nimmst du nichts krumm. Wobei wir wieder bei deinem sonnigen Gemüt sind, dazu hast du viel Freude an Spiel und manchem Schabernack.

Deine Familie schreibt, du passt perfekt. So hat sich das Warten bestens gelohnt.

Habt eine wunderschöne Zeit miteinander und lasst immer mal etwas von Euch hören. Das Pusztahundeteam freut sich immer über Nachricht.

 

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen