"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Áfonya

Liebe Áfonya,
ich hätte nicht gedacht, dass du in meine Nähe ziehen wirst. Du schienst zunächst eine junge, fröhliche und aufgeschlossene Hündin zu sein. Dann wurdest du kastriert und zeigtest dich kurz vor der Reise auf einmal als scheu und "verhuscht". Deshalb erschien mir deine Vermittlung in ein ganz normales Zuhause, wie ursprünglich geplant, keine wirklich gute Idee und so stand deine Ausreise auf einmal wieder in den Sternen.

Und dann geschah praktisch über Nacht ein Áfonya-Wunder! Dein jetziges Frauchen hatte bereits einen Hund von uns und interessierte sich an sich für eine Hündin aus Orosháza. So besuchte ich dein Frauchen noch einmal, wie bereits vor einigen Jahren. Dein Frauchen lebt in einer tollen Gegend in der Voreifel auf einem riesigen Grundstück mit vier weiteren Hunden, zwei Katzen und einem Papagei. Wirklich paradiesisch!
Und eigentlich sollte dann eine etwas größere und auch ältere Hündin dieses Paradies erfahren dürfen. Es stellte sich aber heraus, dass sie nicht verträglich war mit Katzen und so entschloss sich dein Frauchen die Hündin nicht zu adoptieren.

Das hat ihr furchtbar leid getan, aber sie hat sich weiter umgesehen und dich entdeckt.
Und so stand ganz schnell fest, dass dieses Zuhause dein Paradies werden sollte. Vor allem auch, weil du das Grundstück zunächst nicht hättest verlassen müssen, so groß ist es. Du hättest in Ruhe an deinen Ängsten arbeiten und sie nach und nach ablegen können.

Aber nein, kaum warst du eine Woche da, schon hast du begonnen, die vier vorhandenen Hunde unter dein Kommando zu nehmen. Und dabei sind immerhin zwei Sarplaninac-Rüden. In die, liebe Áfonya passt du ungefähr 20 mal. Aber es sind große Kuschelbären und lassen dich machen.
Zu deinem Frauchen hast du ohnehin ganz schnell uneingeschränktes und volles Vertrauen aufgebaut. Ihr folgst du immer und überall hin.

Du hast das wahre Hundeparadies gefunden, liebe Áfonya und ich freue mich immer sehr, wenn ich an deiner Entwicklung teilnehmen darf. Und deswegen habe ich heute wirklich schmunzeln müssen als ich sah, dass Prinzessin Áfonya Hof hält. Du thronst auf dem Sessel und die vier anderen verteilen sich auf dem Boden vor dir.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht .......

 

 

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen