"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Csele

Csele, oder Stella, wie Du jetzt gerufen wirst, Du hast Deine Menschen offenbar verzaubert. Dein Frauchen schreibt, dass Du es liebst zu kuscheln, und langsam auch den Sinn von Spaziergängen verstehst, auch wenn Du Dich noch manchmal in der Wohnung vergisst, aber das wird schon, da bin ich zuversichtlich, denn Du möchtest Deinen Leuten ja auch unbedingt gefallen.

Außerdem passt Du sehr gut auf und gibst Laut, wenn jemand kommt, aber lässt Dich auch genau so schnell wieder beruhigen. Aber Stella, das muss mal gesagt werden: Herrchen und Frauchen brauchen auch ein wenig Platz im Bett, so geht das nicht, sich so auszubreiten mit Deinem Hundekumpel... 

Es läuft sogar so toll, dass Ihr in Kürze schon gemeinsam in Urlaub fahrt. Scheinbar hast Du das große Los gezogen, kleine Stella, bleib so, arbeite noch ein wenig an der Stubenreinheit, dann habt Ihr bestimmt ein tolles Leben vor Euch. 

Melde Dich hin und wieder mal, wir freuen uns,

Brigitte und das Pusztahunde-Team

 

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen