"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Bejke

Titel: Vermehrerhündin
reserviert
Rasse: Bologneser
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 05/2013
Farbe: weiß
Schulterhöhe: ca 24 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Auffangstation Orosháza
Aufnahmedatum: 07.10.2018
Tierheim-Nr: Auffangstation
Beschreibung:

Bejkes Besitzer brachte sie und eine weitere Hündin zum Tierarzt um sie einschläfern zu lassen. Sie war aus seiner Sicht für ihn nichts mehr nütze und außerdem auch noch an einer Gebärmutterhalsentzündung erkrankt.

Die Tierärztin kam dem Wunsch selbstverständlich nicht nach und so kam Beike und ihre Leidensgenossin in die Auffangstation.

Nun haben sie die Möglichkeit in ein glückliches und liebevolles Zuhause zu gelangen.

Bejke wurde sofort operiert. Wie ich im Oktober in Ungarn war konnte ich sie kennenlernen und sehen, dass sie sich davon sehr gut erholt hat.

Ihr Körper wurde all die Jahre geschunden, aber ihre kleine Hundeseele ist nicht zerstört worden. Bejke ist eine liebe, freundlicher Hündin, die immer Küsschen geben will. Sie genießt dieses neue Leben. Verträgt sich mit Hund und Katze und mag alle Menschen sehr, sehr gerne.

Hat Bejke ihr Interesse geweckt. Dann rufen sie mich doch an und wir klären alles Weitere.

Bejke würde gechipt und geimpft zu ihnen reisen.

Bejke wurde am 30.10.2018 negativ auf Herzwürmer getestet.

Vermittlung: Conni Wilschewski
Telefon: 02433-445671
Mobil: 0171-8306595

Die kleine Bejke wurde jahrelang von einem Vermehrer für die Produktion niedlicher Welpen missbraucht. Aber im Gegenzug hat mich sich nicht um die freundliche Hündin gekümmert, im Gegenteil, kaum war Bejke nicht mehr für die Welpenproduktion geeignet, wurde sie beim Tierarzt zum Einschläfern abgegeben. Zum Glück ist der Tierarzt hat sich der Tierarzt geweigert und so kam Bejke in die Auffangstation.

Aber die jahrelange Ausbeutung hat Spuren bei der kleinen Hündin hinterlassen, Bejke war in keinem guten Zustand, richtig dramatisch war aber die Gebärmutterveiterung. Die kleine Bejke musste sofort operiert werden und hat zum Glück alles gut überstanden.

Wenn Sie Bejke, das liebe Hundemädchen, unterstützen möchten, freuen wir uns sehr über eine Spende oder einer Patenschaft für die Kleine.

Kontaktformular

medizinische Behandlung

 
25%
Spendenbarometer
Ziel: 100€
Stand: 25€
Zu finden in: Wir reisen... | Patenhunde
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen