"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)


Leila kann lächeln. Richtig strahlend, über ihr ganzes Gesicht. Dabei hat Leila in unseren Augen gar nicht viel Grund, um so zu strahlen. Seit einigen Jahren sitzt die nette und freundliche Hündin schon im Tierheim. Sie ist eine ganz anhängliche, liebenswerte Maus, freut sich über jede Zuwendung und Streicheleinheit und kann gar nicht genug davon bekommen, wenn sich im Tierheimalltag mal eine solche Gelegenheit bietet.

Leilas Alltag sieht traurig aus, tagein, tagaus der gleiche Ablauf, Futter, kurzes Streicheln, saubermachen, Einsamkeit. Bei großer Hitze, in eisiger Kälte, der Leila mit ihrem kurzen Fell und ohne Unterwolle nicht viel entgegensetzen kann, bei Regen und bei Sonnenschein, Langeweile Tag für Tag.

Ursprünglich war Leila als Streunerin auf den Straßen von Orosháza unterwegs. Sie wurde mal hier, mal dort gesehen, aber zunächst hat sich niemand um die fröhliche Hündin kümmern wollen. Dann hat sie sich aber öfter in der Nähe eines Kindergartens aufgehalten, und da auch in Ungarn sogenannte Listenhunde nicht sehr beliebt sind und man ihnen mit vielen Vorurteilen begegnet, wurde die Tierheimleiterin informiert, um Leila einzufangen. Für Leila bedeutete das wenigstens ein Leben in Sicherheit.

All das war vor einigen Jahren und seitdem wartet Leila. Und wartet. Aber worauf eigentlich? Denn mit der Listenhund-Problematik sind wir bei Leilas Handicap angekommen. Wegen ihrer Rassezugehörigkeit darf Leila nicht nach Deutschland vermittelt werden, egal wie nett, freundlich und zutraulich sie ist. Theoretisch könnte Leila in Ungarn vermittelt werden, aber, wie gesagt, diese Rassen sind auch dort nicht sehr beliebt, noch dazu ist Leila schon einige Jahre alt und sie ist gestromt. Das ist doch ein schönes Fell, das Leila da zeigt, aber neben der „falschen“ Rasse ist es für viele auch noch die „falsche“ Farbe, gestromte Hunde sind nicht sehr beliebt.

Die Hoffnung, dass Leila ein liebevolles, warmes Zuhause in Ungarn findet, ist sehr gering. Dabei hätte diese liebe, nette Hündin das so sehr verdient.

Wir hoffen trotzdem für Dich, liebe Leila.

 

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch