"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Ponti hat in seinem jungen Leben schon einiges hinter sich. Er wurde als junger Hund streunend gefunden und hatte bereits deutliche Spuren einer Kettenhaltung am Hals. Der liebe Pointermischling kam also ins Tierheim und zunächst sah alles ganz gut aus für Ponti.

Aber dann hat sich Ponti immer mehr verändert und mittlerweile ist der hübsche Rüde so ängstlich, dass eine Vermittlung nicht mehr in Frage kommt. Ponti weicht jedem Menschen großräumig aus, lässt sich absolut nicht anfassen, man kommt noch nicht einmal in seine Nähe.

Eine Vermittlung wäre für Ponti zu viel Stress und das Risiko, dass er weglaufen könnte und man ihn nie wieder findet trotz aller Sicherrungsmaßnahmen zu groß. So bleibt Ponti im Tierheim, er ist auf dem Hof 2 oft im Freilauf unterwegs und wenn keine Menschen in der Nähe sind, ist das ein einigermaßen gutes Leben für Ponti, der sich mit den anderen Hunden gut versteht.

Aber wir vergessen Ponti trotzdem nicht und schauen immer wieder nach ihm. Wenn sich etwas zum Positiven wendet, nehmen wir ihn auch gerne wieder in die Vermittlung.

Wir kümmern uns um Dich, lieber Ponti.

 

 

 

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen