"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)
sucht wieder
Rasse: Dackel-Chihuahua-Mischling (?)
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 01/2018
Farbe: kaffeebraun
Schulterhöhe: ca. 20 cm
kastriert: nein
Aufenthaltsort: auf Pflegestelle in Deutschland
Aufnahmedatum: 11.06.2018
sucht wieder
Rasse: Puli Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: geb. ca. 2011
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 35 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Deutschland PLZ 75...
Aufnahmedatum: 19.07.2017
Videoanzeige
reserviert
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 03.2017
Farbe: rot
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Norddeutschland
Aufnahmedatum: 13.11.2017

Wenige Tage vor dem Transport kam eine Anfrage für Dich .... und Stunden später "wir wissen noch nicht so genau, mein Mann möchte einen anderen Hund" .... ein Wechselbad der Gefühle, lieber Benji. 

Wieder eine halbe Stunde später: "mein Mann möchte Barni und ich möchte Benji, - und weil wir uns nicht einigen können, nehmen wir beide". Das nennt man wohl "einen Sechser im Lotto", kleiner Benji, dass Du sogar mit Deinem Bruder zusammen bleiben durftest. 

Lieber Duke, wie Du jetzt heißt, Dein Frauchen schreibt, dass Du der Dominante von Euch beiden bist, aber Ihr seid beide sehr tüchtig und lernfähig, Ihr könnt schon auf einige Kommandos hören, Spielzeug holen und bringen, die Stubenreinheit ist noch nicht ganz so Euer Programm, aber da arbeitet Ihr dran.

Wenn Euer Frauchen nachhause kommt, folgt Ihr ihr auf Schritt und tritt und fordert erst einmal Eure Streicheleinheiten ein, auch das ist völlig in Ordnung.

Und Duke: Nicht so gefräßig sein, Dein Bruder muss auch etwas fressen ...

Genießt Euer neues Zuhause und lernt fleißig, was Euch alles beigebracht wird, Ihr seid ja jetzt schon ein tolles Team.

Brigitte und das Pusztahunde-Team

 

Der kleine Benji wurde schon mit wenigen Monaten ausgesetzt und streunte alleine durch die Stadt. Zum Glück wurden unsere Tierschutzhelfer informiert und konnten den netten Rüden in ihre Obhut nehmen und so kam Benji ins Tierheim.

Bei der Routine-Untersuchung durch den Tierarzt und der Kombi-Impfung stellten sich leider heftige Symptome bei Benji ein, er hat allergisch auf den Impfstoff reagiert. Als Folge davon musste er für einige Tage stationär beim Tierarzt aufgenommen werden und bekam Infusionen und entsprechende Medikamente.

Auch hier hatte der freundliche und lebensfrohe Benji noch einmal Glück und die allergischen Reaktionen sind ohne weitere Probleme wieder verschwunden. Allerdings muss man diese Allergie bei einer erneuten Impfung im Auge behalten.

Wenn Sie den lieben Benji mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen möchten, freuen wir uns sehr.

Der fröhliche Benji ist durch liebevolle Unterstützung versorgt, ganz herzlichen Dank!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 85€
Stand: 85€
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen