"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

16.04.2019
Liebe Tierfreundinnen und liebe Tierfreunde,
der Schöne mit dem großen Herzen für Menschen und Hunde braucht dringend unsere/Ihre ganz besondere Hilfe. Lupó sehnt sich nach Geborgenheit und Liebe. Er ist aktuell bei unseren ungarischen Tierfreunden in Kiskunfeléghyáza. Er muss dort, wie alle seine Artgenossen, in einem Zwinger leben. Ein kontinuierlicher Kontakt zu Menschen ist nicht möglich. Das ist ein Zustand, unter dem Lupó sehr leidet.

Solange er den Kontakt zum Menschen und Hunden hat, ist alles gut. Sobald sich jedoch seine Zwingertüre hinter ihm schließt, beginnt er zu kreisen. Er dreht sich und kann nicht aufhören. Das versetzt ihn natürlich in zusätzlichen Stress, der dazu führt, dass er das Drehen weiterführt, und das führt wieder zu Stress und der führt wieder zu ………

Eine Spirale, aus der sich Lupó selbst nicht befreien kann und die es dringend zu durchbrechen gilt. Bei Ansprache und dem Öffnen der Zwingertüre beruhigt sich Lupó sofort. Er sucht den Kontakt zum Menschen und ist ein ganz normaler junger Rüde.

Unsere ungarischen Tierschutzkollegen kümmern sich natürlich so liebevoll und so intensiv um ihn, wie es irgend geht, aber bei der Vielzahl der untergebrachten Hunde haben sie einfach nicht die Zeit und die Möglichkeiten, Lupó beständig aus seinem Zwinger zu lassen. Auch die anderen Hunde brauchen die Zuwendung unserer ungarischen Freunde. Auch sie benötigen Freilauf und so muss Lupó immer wieder zurück in seinen Zwinger, weil anders als er, nicht jeder von ihnen mit jedem Hund verträglich ist.

Lupó IST mit jedem Hund verträglich. Er liebt, seinem Alter entsprechend, das Spiel mit anderen Hunden, seien sie groß oder klein. Dabei ist er nie dominant oder überfordernd. Das zeigen die Videos von Lupó sehr deutlich.

 

Lupó bringt ganz viel Positives in ein neues Leben mit:
Lupó kann bereits jetzt manierlich an der Leine laufen. Er achtet auf seinen Menschen und ist sehr aufmerksam. Er möchte lernen und gefallen.
Lupó freut sich auch über kleine ihm gestellte Aufgaben. Er mag das Spielen und Toben mit Artgenossen und auch Menschen und ist dabei nicht dominant.
Lupó kann sogar, nach der Eingewöhnungsphase, abgeleint werden, da er sehr darauf bedacht ist, bei seinem Menschen zu bleiben und auch hierbei alles richtig zu machen. Lupó ist also ein aufmerksamer und lernwilliger junger Rüde, der nun auf diesem Weg ganz dringend seine Menschen sucht. Können Sie sich vorstellen, dem großen Schönen mit dem noch größeren Herzen ein Zuhause zu schenken?

 

Zu Ostern 2019 bekam Lupó wie etliche andere seiner Hundekumpel, ein "Geschenk" unserer ungarischen Tierschutzfreunde.
Er machte einen Osterspaziergang in freier Natur!
Und es zeigte sich auch hier, dass Lupó einfach nur ein ganz toller Hund ist, menschenbezogen und verträglich mit Hunden jeder Größe und jeden Alters, gänzlich ohne Aggression oder einfach nur glücklich dabei sein zu dürfen.

Die letzten Fotos seines Inserates zeigen Lupó auf diesem Osterspaziergang.
Fühlen Sie sich angesprochen? Können Sie sich vorstellen Lupó ein Zuhause zu geben?
Lupó wartet so sehr !

Hier geht es zum Inserat von Lupó: https://www.projekt-pusztahunde.de/index.php/zuhause-gesucht/notfaelle/3238-lupo

Wenn Sie Lupó helfen können melden Sie sich bitte schnellstmöglich bei seiner Vermittlerin Birgit Schmitz
Mobil: 0174-8233772
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr Team vom Projekt-Pusztahunde

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok