"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

16.05.2019
Liebe Tierfreundinnen und liebe Tierfreunde,
unser diesjähriger verlängerter Ungarn-Aufenthalt nähert sich dem Ende. Unsere Teammitglieder Birgit Schmitz, Maike Jantzen, Hajna Baumgart, Kai Richter, Angelika Winzer und Stefanie Gundlach sind seit ein paar Tagen vor Ort.

Endlich mal ein bisschen mehr Zeit für die vielen Hunde in den Tierheimen Orosháza und Kiskunfélegyháza. Also wurde ausgiebig gekuschelt, fotografiert und gefilmt.
Heute sind Maike, Hajni und Birgit schon Richtung Heimat aufgebrochen und am Samstag starten Angelika, Kai und Stefanie mit einem bis auf den letzten Platz ausgebuchten Transporter Richtung Deutschland.
Mit dabei sind vorraussichtlich: Fáni, Rolla, Story, Bubu 1 und 2, Morcos, Nala, Ferdinánd, Kavics, Dixi und Trixi, Fütykös, Adáz, Marcipan, Alfa, Tökmag, Moszat, Ribi, Csövi, Lupó und Gina 1.

Mit an Bord, aber noch auf der Suche nach einem endgültigen Zuhause sind: Moszat, Joska, Fahej 1, Drax, Makos, Zeusz und Zora, Marcsi, Pixel, Hetyke, Frodo, Fecni, Szimat, Csobi, Csubi, Csibesz, Csinska, Csibe und Csuri.
Wir hoffen, dass die noch heimatlosen Hunde schnell ein Zuhause finden. Den Übernehmern wünschen wir noch viel Vorfreunde und wünschen ihnen gemeinsam mit unseren Fahrern Angelika, Stefanie und Kai schöne Übergaben.

Und speziell den Fahrern eine entspannte Rücktour und freien Straßen.

Ihr Team vom Projekt-Pusztahunde

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok