"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

16.08.2019
Liebe Tierfreundinnen und liebe Tierfreunde,
leider ist es mal wieder so weit: wir suchen sehr sehr dringend ein Plätzchen für einen unserer Kameraden. Für ihn wird die Rückkehr ins Tierheim eine Katastrophe werden:

Bubó wurde vor 2 Jahren in Ungarn vermittelt und ist jetzt ca. 12 ½ Jahre alt. Er steht kurz davor, ins Tierheim in Orosháza zurückkehren zu müssen. Am 10.9. ziehen seine Menschen um, vom Bauernhof in eine Mietwohnung, und können den alten Jungen nicht mitnehmen. Es ist nicht so, als wäre sein jetziger Platz -aus unserer Sicht- ein absoluter Traum, denn Bubó lebt im Garten seiner Menschen, in einem Gartenhaus. Aber für unseren Veteranen, der ein sehr bewegtes Leben hinter sich hat, ist das das Beste, was er kennt. Er bekommt Futter und hat ein trockenes Plätzchen zum Schlafen.

Er stammt aus einer berühmt-berüchtigten Tötungsstation, wo die Hunde sehr schlecht gehalten werden. Sie müssen dort in Dreck und Elend leben, werden nicht ausreichend gefüttert und, was am schlimmsten ist, die Hunde schaffen es, über und durch die maroden Zäune zu kommen, was oftmals zu tödlichen Beißereien führt. Dort entdeckte ihn 2015 die Tierheimleiterin aus Orosháza und nahm ihn kurzerhand mit ins Tierheim. Zwar ging es ihn dort deutlich besser als in der Tötungsstation, aber die vielen Hunde, der Lärm, der Stress, machte dem alten Knaben sehr zu schaffen.

Sein Umzug in ein ruhigeres Umfeld, wo man sich ordentlich um ihn kümmerte, war 2017 für Bubó eine gute Sache. Doch nun wird für ihn wieder alles anders. Erneut wird ihm der komplette Boden unter den Füßen weggerissen. Vor 2 Jahren war er unglücklich im Tierheim. Nun, wo er ein echter Senior ist, wird das nicht anders werden. Eher schlimmer.

Wir brauchen Ihre Hilfe! Wer hat einen Platz für Bubó? Unseren altgedienten Haudegen, der schon so viele schlechte Zeiten durch- und überlebte. Bubó ist keiner, der sich gleich an fremde Menschen ranschmeißt, seine Zuneigung muss man sich verdienen. Aber da Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht und Bubó ein Freund von Lebensmitteln ist, hat Mensch genügend Hilfsmittel, um den alten Knaben zu becircen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem guten und sinnvollen Werk im Tierschutz sind und Spaß an den Eigenheiten alter Hunde haben, dann lassen Sie sich doch ein paar Wochen, Monate oder vielleicht ein, zwei Jährchen von unserem charmanten Bubó um den Finger wickeln. Wenn Sie dem Einen, der es noch nie wirklich gut hatte, einen liebevollen Winter des Lebens bescheren möchten, dann springen Sie bitte über Ihren Schatten und schreiben mir ganz schnell eine Mail oder rufen mich an:

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 0157-30214828

Mehr Infos und Bilder von Bubó finden Sie hier: https://projekt-pusztahunde.de/index.php/zuhause-gesucht/senioren/2173-bubo-1

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.