"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

08.10.2020
Liebe Tierfreundinnen und liebe Tierfreunde,
Corona und die Folgen machen es uns immer noch unmöglich selbst nach Ungarn zu fahren und unsere Hunde zu ihren neuen Familien zu bringen. Zum Glück haben wir aber zuverlässige professionelle Transporteure an unserer Seite, die diesen wichtigen Part übernehmen und auf den Transport von Hunden spezialisiert sind.

Aber auch hier bleibt die Planung bis zum Schluss spannend, da sich ständig die Einreisebedingungen ändern. Daher freuen wir uns sehr, dass am Freitag ein Transport startet. Ach was sage ich, ein Transport. Nein, es sind gleich zwei! Das hatten wir so auch noch nicht und sind, gemeinsam mit den wartenden Übernehmern, sehr aufgeregt.

Es wird einen Nord- und einen Südwagen geben, damit nicht beide Transporter bis nach Süderbrarup in den hohen Norden fahren müssen. Das war eine ziemlich große logistische Herausforderung und wir bedanken uns ganz herzlich bei den Team-Mitgliedern und unseren ungarischen Tierschutzfreunden und dem Transport-Team, dass wir gemeinsam diese Aufgabe geschafft haben.

So, und nun halten Sie sich fest, hier kommt eine unglaublich tolle lange Liste von den Hunden, die voraussichtlich mit an Bord sind: Hilda, Aliz, Lucky Boy, Mogyi, Szeder, Dusi, Tappancs, Diva, Pavel, Alex 1, Ubul, Ostya, Hami, Annabelle, Pücsök, Sherlock, Enderson, Mali, Omnia, Betti, Lance, Jeremiah, Pelle, Jacob, Joshua, Carmen, Manyi, Liana, Alicia, Jordan, Mimosa, Huncut, Jenna, Toto, Szirom, Emma, Vincent, Maisy, Kleo, Hailey, Paloma, Poncsó, Justin und Koppány.

Wow! Diese vielen Hundenamen zu lesen und zu schreiben ist schon ein Ding! Wir freuen uns so für alle Vierbeiner und ihre Übernehmer. Neben jungem Gemüse und Langzeitinsassen, großen und kleinen Hunden, dicken und dünnen, freuen wir uns ganz besonders, dass diesmal auch einige Hunde mit Handicap dabei sind.
Wie schön, dass auch Hunde wie Koppány, Carmen, Mogyi und Sherlock eine Chance bekommen!

Liebe ÜbernehmerInnen, wir wünschen Ihnen spannende Vorfreude und ein entspanntes und fröhliches Zusammenleben! Lassen Sie sich und den Hunden Zeit anzukommen und haben sie Geduld, wenn nicht alles gleich am Anfang reibungslos läuft. Für die Hunde ist es nach der langen Fahrt ein ziemlicher Kulturschock und nicht alle nehmen die vielen Veränderungen so locker. Ganz eindringlich möchten wir Sie noch mal bitten, ihre neuen Familienmitglieder in den ersten Monaten bombenfest zu sichern! Und wir anderen freuen uns mit Ihnen über die vielen schönen Vermittlungen!

Herzlich, ihr Team vom Projekt-Pusztahunde

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.