"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

22.10.2020
Liebe Tierfreundinnen und liebe Tierfreunde,
Sie lieben die Herausforderung? Ein treudoofer, nein, hört sich so negativ an, ein treulieber Hund ist ihnen zu einfach? Sie können klare Grenzen setzen, konsequent sein ohne laut zu werden? Sie sind hundeerfahren und ein Connaisseur des besten Freundes des Menschen? Sehr schön, nach Ihnen haben wir gesucht. Bzw. Barnabas, jetzt Emil sucht nach ihnen:

Wir lesen ja oft über gelungene Vermittlungen, Hund und Familie ein Herz und eine Seele und alles läuft von Anfang an großartig. Das ist schön und freut uns für alle Beteiligten. Aber es gibt eben auch Hunde, die nicht so gut in die neue Familie passen. Und Familien, die mit den Herausforderungen überfordert sind. So war es bei Emil.
Ihm wurden keine Grenzen gesetzt und tatsächlich ist Emil ein Hund, der dann die Weltherrschaft an sich reißen möchte. Emil benimmt sich in der Tierpension, wo er nun lebt, bei allen Mitarbeitern vorbildlich. Das war nicht immer so, versucht hat er auch hier mit Geknurre und grantigem Verhalten Eindruck zu schinden. Hat aber nicht geklappt. Nachdem er niemanden mit seinem Gehabe beeindruckten konnte, hat er sich entschieden ein freundlicher Hund zu sein.
Genauso verhält es sich auch mit Katzen. In der Pension klappt das prima, Emil, der sonst nicht der feinfühligste Vierbeiner unter der Sonne ist, hat die Katzen ganz vorsichtig begrüßt und ganz zart abgeschleckt. Bei einer Vermittlung zu Probe war das leider anders. Auch da merkt er sofort, wenn der Mensch nicht die komplette Kontrolle über die Situation hat und unsicher wirkt. Dann will er die Katzen scheuchen, jagen und nervt sie einfach extrem.
Ein Zuhause ohne Katzen ist am Anfang sicher stressfreier, weiß man da aber, was man tut, ist auch ein Zusammenleben mit Katzen möglich. Mit Hunden beiderlei Geschlechts ist Emil gut verträglich und hat auch mit Rüden und Hündinnen sein Gehege geteilt. Erfahrungsgemäß ist es mit Hündinnen immer ein bisschen entspannter von beiden Seiten. Aber ein vorhandener Hund ist kein Muss, Emil ist auch als Einzelhund glücklich.

Sie merken schon, Emil ist kein einfacher Kandidat, im Gegenteil. Für ihn suchen wir sehr hundeerfahrene Menschen, die Emil konsequent zeigen, dass er mit unschönem Verhalten nicht weiterkommt.
Aber als wäre das alles nicht schon schwierig genug, gibt es auch noch gesundheitliche Probleme. Wobei, krank ist Emil nicht, aber durch einen zurückliegenden Bandscheibenvorfall konnte Emil eine Zeitlang den Kot nicht normal in gehockter Position absetzen, das hat ihm Schmerzen bereitet. Daher hat sich Emil angewöhnt, den Kot einfach im Laufen fallen zu lassen. Körperlich kann er sich längst wieder schmerzfrei hinhocken, aber der Impuls dazu fehlt ihm. Durch Training kann man ihn aber wieder daran gewöhnen. Überhaupt ist Training und Kopfarbeit ein ganz wichtiger Punkt bei Emil, eine Unterstützung durch einen qualifizierten Hundetrainer ist sicher eine gute Sache. Da wir wissen, was das an Kosten mit sich bringt, werden wir nach Absprache die Begleitung durch einen guten Hundetrainer finanziell unterstützen.

Tja, wo findet man jetzt DIE Menschen für Emil? Es fühlt sich an, als würde man die Nadel im Heuhaufen suchen. Und wir befürchten, ein bisschen so ist es leider auch. Daher wären wir bei Emil auch schon froh, wenn sich eine geeignete Pflegestelle findet. Wenn Sie sich jetzt als Nadel für Emil angesprochen fühlen und einem Hund helfen möchten, der besondere Ansprüche hat und einen eigenen Charakterkopf, dann melden Sie sich bitte bei seiner Vermittlerin. Alle Kontaktdaten und weitere Infos zu Emil finden Sie hier:
https://www.projekt-pusztahunde.de/index.php/zuhause-gesucht/hundeindeutschland/3538-barnabas

Einen richtig großen Pluspunkt bringt Emil allerdings mit… er ist für Liebhaber von Kurzhaar-Hunden genauso geeignet wie für Liebhaber der Flokati-Fraktion. Hier mal ein paar Beispielbilder:

3538_1_1577542367

3538_2_1577542383

3538_5_1577542435

3538_11_1577542544

3538_9_1577542637

Sicher ist es mit Emil nicht immer einfach, aber es soll ja durchaus Hundefreunde geben, die auch den schwierigen Kandidaten eine Chance geben und sich dann gemeinsam über Erfolge freuen können. Darauf hoffen wir und Emil ganz fest!

Ihr Team vom Projekt-Pusztahunde

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.