"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

31.07.2021
Liebe Tierfreundinnen, liebe Tierfreunde,
wie Sie ja wissen, lassen wir alle Hunde in den Tierheimen auf Herzwürmer testen. Das ist ein ziemlicher Akt. Die Tierärztin muss Blut abnehmen und zwar bestenfalls nach 18 Uhr, da erst dann die Mikrofilarien, also die juvenilen Herzwürmer, im Blut unterwegs sind. Tagsüber verkriechen sich die Biester in Leber und Milz und warten auf die Abendstunden.

Die Blutproben werden dann per Kurier an die LMU in München geschickt und dort untersucht. Sobald die Befunde dann bei uns eintrudeln, werden sie in den Inseraten der Hunde vermerkt. Ein ganz schöner Aufwand, vor allem vor Ort.

Unser Team-Mitglied Kai Richter war bei der letzten Blutabnahme-Aktion in Orosháza live dabei und hat die Tierheimmitarbeiter tatkräftig unterstützt. In diesem Jahr ist es besonders heiß in Ungarn, und so war es eine schweißtreibende Aktion, die ganzen Hunde hin und her zu tragen oder zu führen und sie anschließend bei der Blutabnahme festzuhalten. Aber alle Hunde waren ganz tapfer, daher sind auch keine Tränen geflossen.

Ein paar bildliche Eindrücke von der ganzen Aktion finden Sie hier:

img-20210728-wa0022

img-20210728-wa0023

img-20210728-wa0025

img-20210728-wa0024

img-20210728-wa0027

img-20210728-wa0029

Vielen Dank an Alle, die uns so toll unterstützen! Nur durch Ihre Spenden ist es möglich alle Hunde auf Herzwürmer zu testen und bei positivem Befund auch zu behandeln!

Herzlich, Ihre Pusztahunde

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.