"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

23.08.2021
Liebe Tierfreundinnen, liebe Tierfreunde,
wir haben schon ein paar Mal von Bob berichtet. Bob stammt aus dem Tierheim Orosháza und musste dort 6 Jahre auf sein Glück warten, bis er 2016 endlich zu seinem Menschen umziehen durfte. Er begibt sich seitdem mit Frauchen auf tolle Wander-Abenteuer. Und auch im stolzen Alter von 13 war er wieder on Tour.

Lassen wir Frauchen kurz zu Wort kommen, bevor wir uns die tollen Bilder vom unkaputtbaren Bob ansehen: „Nach einer längeren Phase, wo Bobby mehrere gesundheitliche Tiefs hintereinander hatte, die nun aber zum Glück überwunden sind, waren wir im Sommerurlaub mal wieder wandern. Das hat uns allen richtig gut getan. Für Bobby war das ein richtiger Kick seinen Kreislauf wieder ordentlich in Schwung zu bringen. Neues zu entdecken macht ihm ohnehin riesig Spaß. So hat er ohne Probleme alle Wanderungen mitgemacht. Wir wollten eigentlich langsam starten. Da im südlichen Harz, wo wir anfangs unterwegs waren, die Wanderwege aber weder gepflegt noch vernünftig ausgeschildert werden, waren wir doch immer länger unterwegs als geplant. Bobby ist aber super und auch begeistert mitgelaufen. Ich glaube, er hat ein Sportlerherz, ein Kämpferherz ja sowieso, und die Berge sind auch seins. So haben wir eine Woche voller wunderschöner 3 - 4,5-stündiger Wanderungen unternommen und hoffen, dass wir im Herbst endlich wieder nach Österreich starten können.

Übrigens sehen wir jetzt auch Frau Winzer auf regelmäßiger Basis. Da Bobby es hasst sich vom Tierarzt die Krallen schneiden zu lassen, und ich mir das nicht zutraue, weil seine Krallen echt hart sind, habe ich nach einer Alternative gesucht und bin bei Frau Winzer fündig geworden. Von ihrer Mitarbeiterin lässt er sich die Krallen zwar nicht gerne, aber immerhin mit mehr Gelassenheit schneiden. Er bekommt ja auch immer Leckerlis und sie nimmt sein Zähnezeigen auch nicht wirklich ernst. Uns so lässt er es dann geschehen:-)

Kurzum, uns geht es allen immer noch sehr gut und ich lasse den Bobby in der angehängten PDF-Datei ein wenig aus seinem Urlaub plaudern bzw. die Bilder sprechen. Da ich dir dein Postfach nicht zustopfen will, ist die Qualität so lala, aber ich denke, das Wichtigste ist zu erkennen.

Weiterlesen: Endlich wieder wandern

Lieber Bobby und Familie. Wir drücken euch ganz ganz fest die Daumen, dass es im Herbst nach Österreich geht und ihr noch gaaaaaanz viele wunderschöne Urlaube miteinander haben werdet. Herzlichst, Ihr Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.