"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

18.01.2022
Liebe Tierfreundinnen, liebe Tierfreunde,
vor Weihnachten kam ein Notruf aus Kiskunfélegyháza. Alle Gehege waren voll, die Hunde stapelten sich überall, auch in der Waschküche. Weitere Hunde standen/stehen auf der Warteliste für einen Platz im Tierheim. Das Tierheim fragte an, ob wir die Anschaffung von Not-Gehegen unterstützen würden…

Zurzeit leben 110 Hunde im Tierheim, ausgerichtet ist es für 70. Die Pflegestellen sind vollgestopft, wir kastrieren vor Ort auf Teufel komm raus. Aber es nimmt kein Ende. Corona hat viel dazu beigetragen. Menschen verlieren ihre Jobs, müssen zum Teil mit deutlich weniger Geld auskommen und können ihre Tiere nicht mehr versorgen. Überall im Tierheim sind Hunde untergebracht…

volle-gehege

Natürlich wollten wir unsere Team-Kollegen in Ungarn in dieser Notsituation unterstützen, und so kam ein Aufruf auf die Startseite, um Spenden für die Gehege zu sammeln. Innerhalb von kürzester Zeit kam das benötigte Geld zusammen.
Wir konnten das „Go“ nach Ungarn geben und im Handumdrehen wurden die Not-Gehege aufgebaut.

aufbaudach

aufbau1

aufbau2

aufbau3

aufbau4

…und sind auch bereits wieder belegt.

belegt1

belegt-2

Das hätten wir ohne Ihre Unterstützung nicht geschafft! Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Spender, die Sie wieder einmal im Sinne unseres Mottos „Handeln statt Reden“ agiert haben.

Herzlichst, Ihr Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.