"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

11.02.2022
Liebe Tierfreundinnen, liebe Tierfreunde,
es ist mal wieder soweit, heute startet ein Transport in Ungarn mit vielen glücklichen Hunden an Bord.
Okay, beim Einladen sind sie vielleicht noch nicht so glücklich, sie wissen ja nicht, was sie erwartet. Das sich so viele liebe Menschen auf ihre neuen Familienmitglieder freuen und sie sehnsüchtig erwartet werden, wissen unsere Vierbeiner ja nicht:

Daher finden sie die ungewohnte Situation erstmal bestimmt etwas gruselig, aber mit viel Geduld und einer großen Portion Liebe finden sie sich nach der Ankunft nach und nach in ihrem neuen Leben ein. Die einen früher, die anderen ein bisschen später.
Lassen Sie ihr neues Familienmitglied die ersten Wochen nicht aus den Augen und auch nicht von der Leine! Bitte passen Sie ganz besonders auf die ihnen anvertrauten Hunde auf.
Unsere Tierschutzhelfer in Ungarn und auch wir sind mit vollem Herzblut dabei und wollen sichergehen, dass unseren Schätzen nichts passiert.

Und damit sich nicht nur die ungeduldig wartenden Übernehmer auf ihre Hunde freuen, sondern sich auch alle anderen PPH-Freunde mitfreuen können, finden Sie hier die lange Liste der reisenden Hunde.
Mit an Bord sind: Travis, Lincoln, Hawk, Shelby, Blanca, Tinky, Ada, Cinthya, Vackor, Bonita, Gracy, Grey, Porter, Bianca, Kim, Kendall, Mesi, Tizia, Sophie, Ludwig, Boris, Victor, Mina und Majka.
Wir freuen uns für alle Hunde, ganz besonders aber für die beiden Listenhunde Travis und Sophie. Diese dürfen wir ja leider nicht nach Deutschland vermitteln, aber es haben sich in Österreich tierliebe Menschen gefunden und Travis und Sophie werden direkt aus dem ungarischen Tierheim adoptiert. Endlich, nach langer Wartezeit haben die beiden bezaubernden Hunde das große Los gezogen und steigen nun selbst in den Transporter, nachdem sie jahrelang immer nur die anderen Hunde haben reisen sehen. Aber jetzt habt ihr Zwei es auch geschafft!

Natürlich gehören zu so einem Transport auch zuverlässige und sichere Fahrer, diesmal sind es wieder die vertrauten Fahrer vom Team Peter Polgar. Die sich übrigens bei der mehr als 1600 km langen Hin-Tour sehr über etwas Stärkung unterwegs freuen. Un wir freuen uns auf die ersten Bilder aus dem neuen Zuhause und wünschen allen Übernehmern eine unvergessliche Übergabe!

Herzlich, ihre Pusztahunde

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.