"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

25.02.2022
Liebe Tierfreundinnen, liebe Tierfreunde,
unserem Team-Mitglied Swantje liegen die Senioren sehr am Herzen. Trotzdem war sie von unserer Aktion „Alter Hund – na und?“ erst nicht begeistert. Die hat sich aber mittlerweile als tolle Chance für unsere Senioren erwiesen und ein paar der alten Schätzchen verbringen dadurch ihren Lebensabend im Warmen. Aber auch Swantje ist mittlerweile mit der Aktion warm geworden und erzählt uns, was an alten Hunden so toll ist:

Vor einiger Zeit haben wir diese Aktion ins Leben gerufen. Meine erste Reaktion darauf war nicht besonders positiv. Sind diese Hunde nicht einmal mehr die Vermittlungsgebühr wert!? Doch dies war und ist überhaupt nicht Ursprung des Gedankens für diese Aktion.
Vielmehr soll der Fokus einmal mehr auf die Senioren gelenkt werden und potentiellen Interessenten/innen die Entscheidung evtl. etwas leichter gemacht werden. Jeder/Jede, der/die schon einmal die Rechnungen beim Tierarzt/Ärztin hat zahlen dürfen, weiß, dass die „ersparten“ 390,- € schnell verbraucht sein werden. Gerade bei einem/r Senior/in kommt ja schnell mal etwas zusammen. Bereichern kann sich also niemand an dieser Aktion und die Entscheidung muss gut überlegt werden. (Das Gendern lasse ich ab jetzt, gemeint sind immer alle Menschen und Hunde, egal ob er/sie/es)

Warum sollte man sich denn überhaupt für einen Senior entscheiden? Oder fragen wir lieber andersherum: Ab wann ist Hund zu alt, um noch ein gutes, sicheres Zuhause kennen zu lernen? Ab wann ist er es nicht mehr wert, geliebt zu werden? Ab wann lohnt es sich nicht mehr? Für wen lohnt sich die Anschaffung eines Tieres? Für mich? Für das Tier? Möchten wir selber abgeschoben werden, wenn wir nicht mehr so gut funktionieren? Oder wünschen wir uns, dass sich jemand fürsorglich um uns kümmert und Verständnis für uns hat?

Als Bürohund eignen sich Senioren hervorragend. Und wie sagte der Arbeitsmediziner nicht letzthin noch: ab und an mal kleine Einheiten Bewegung in den Arbeitsalltag integrieren und schon haben wir nur noch halb so viel Zipperlein im Rücken oder sonst wo. Und geben Sie es doch zu: Wenn sie nicht gerade ein Ausdauersportler sind, dann genießen Sie die Ruhe und Gemütlichkeit doch auch, oder? Lieber kürzere Runden, dafür öfter. Den Senior müssen Sie nicht täglich auspowern. Da reichen kleine Runden und etwas Kopfarbeit.
Ein älteres Tier wird Ihnen nicht mehr die Schuhe zerkauen und die Fernbedienungen schrotten oder die Fensterbänke abräumen. ...Anstrengend sind sie, diese Welpen. Nein, so ein älterer Hund wird mit Ihnen zusammen gemütlich seine kleinen Runden drehen. Manchmal überraschen sie einen sogar und werden durch den langsamen Muskelaufbau wieder richtig unternehmungslustig. In geordneten Bahnen natürlich. Die Weisheit des Alters hat ja nichts mit der körperlichen Fitness zu tun. Wenn es mal weitergehen soll, empfehlen sich die Hundekarren, die es mittlerweile auch für größere Hunde gibt. Einmal dran gewöhnt, wird der Senior die für ihn anstrengungslose Bewegung an der frischen Luft lieben.

Womit muss ich bei einem älteren Hund rechnen?
-Die Sinne lassen nach, er sieht nicht mehr so gut, hört nicht mehr so gut. (Wie schön, wenn Fiffi also nicht mehr alles mitbekommt und womöglich kommentieren muss)
-Der Appetit lässt nach. (Herrlich, wenn dieses Geschlinge und Gebettel nachlässt)
-Erhöhte Müdigkeit. (Was wirkt entspannender auf den Menschen als ein schlafender Hund?) (Außer zwei schlafenden Katzen vielleicht)
-Fell ergraut. Das macht uns doch alle erst so richtig interessant, oder?

OK, ein paar negative Seiten gibt es auch:
-Das Treppensteigen geht nicht mehr so gut. Das ist wirklich ernst zu nehmen. Die kleineren Kandidaten klemmen wir uns unter den Arm oder setzen sie in eine Box. Das ist bei der Fraktion Schäferhund o.Ä. natürlich eine andere Hausnummer und muss bei der Anschaffung des Hundes dringend bedacht werden. (Allerdings auch, wenn Sie sich einen Schäferhund-Welpen anschaffen, alt werden sie automatisch). Wenn es nur darum geht, aufs Sofa zu kommen, gibt es diverse stylische Lösungen. Oder der Hobbyhandwerker baut selber etwas.
-Mundgeruch... tja, da fällt mir wirklich nichts Positives zu ein. Wer eine Idee hat, melde sich bitte.
-Gelenkprobleme... nein, da gibt es auch nicht viel Positives zu, mit natürlichen Mittelchen kann man da anfangs oft noch helfen, Physiotherapie wird Ihr Hund zumindest genießen und wenn gar nichts mehr hilft, hat zumindest meine Tierärztin kein Problem damit, Schmerzmittel zu geben, damit der Lebensabend wenigstens schmerzfrei und entspannt verlebt werden kann. Aber sind potentielle Gelenkprobleme ein Grund, dem Tier ein Zuhause zu verwehren??

Was habe ich nun von alledem? Ist nicht ein jüngerer Hund trotzdem viel angenehmer? Man hat ja auch viel länger etwas von ihm. Doch mit einem älteren Hund an unserer Seite werden wir die Zeit vielleicht viel bewusster wahrnehmen. Gerade als Hundeanfänger erreichen wir mit einem Senior bestimmt auch nicht so schnell das Ende unseres Nervenkostüms.

Das war nun mein Plädoyer für unsere Senioren/innen. Und wenn wir Sie jetzt neugierig gemacht haben und sie vielleicht ein warmes Plätzchen für einen alten Hundefreund haben, dann schauen sie doch gerne mal bei den Senioren vorbei:

https://www.projekt-pusztahunde.de/index.php/zuhause-gesucht/senioren

Hier haben wir schon mal einige Beispiele für die wunderbaren Gesellen:

4345_8_1631726991

Der schöne Bandika
https://www.projekt-pusztahunde.de/index.php/zuhause-gesucht/senioren?pid=4&sid=4345:bandika

 

4284_4_1628064749

Der immer noch verspielte Gyurma
https://www.projekt-pusztahunde.de/index.php/zuhause-gesucht/senioren?pid=4&sid=4284:gyurma

 

4570_7_1644746689

Die zarte Laura 1
https://www.projekt-pusztahunde.de/index.php/zuhause-gesucht/senioren?pid=4&sid=4570:laura-1

 

4283_6_1628061994

Und der freundliche Ervin
https://www.projekt-pusztahunde.de/index.php/zuhause-gesucht/senioren?pid=4&sid=4283:ervin

Diese liebenswerten Senioren sind nur Beispiele für unsere älteren Hunde, die sehnsüchtig auf ein Zuhause warten.
All

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.