"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

13.06.2022
Liebe Tierfreundinnen, liebe Tierfreunde,
die Temperaturen steigen, in Ungarn ist es schon weit wärmer als hier bei uns. Was liegt da näher, als gerade den Hunden mit ein bisschen mehr Wolle Abhilfe zu schaffen. Daher war die Hundefriseurin im Tierheim und hat allen Kandidaten eine schicke Sommerfrisur verpasst.

Den Hunden merkt man die Erleichterung und Freude darüber immer direkt an, es wird gehüpft, gesprungen, sich gefreut und über den Boden geschubbert. Ausgelassenes Toben, wo die fiese Wolle endlich weg ist. Denn nicht nur die Felllänge ist bei der Wärme unangenehm, oft ist das Fell auch ungepflegt, verfilzt, verknotet und bietet dem ein oder anderen unerwünschtem Plagegeist gute Rückzugsorte. Gesundheitlich macht so ein Kahlschlag daher auch oft Sinn.
Manchmal erkennt man die Vierbeiner kaum noch wieder und wie eine Verjüngungskur wirkt das Ganze auch. Oft ist man auch erstaunt, wie wenig Hund übrig bleibt, wenn die Wolle runter ist.


Ein paar Eindrücke über die Haarschneide-Aktion sehen sie hier:

img-20220515-wa0035

img-20220515-wa0034

img-20220515-wa0039

img-20220515-wa0040

img-20220515-wa0037

img-20220515-wa0038

img-20220515-wa0042

img-20220515-wa0043

img-20220515-wa0044

img-20220515-wa0045

Herzlich, Ihre Pusztahunde

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.