"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

6.7.2015
Liebe Tierfreunde,
es wird jetzt wirklich knapp! Die Zeit rennt. Und sie arbeitet leider nicht für Elza, einem der liebenswertesten Schäferhund-Mädchen der Welt, sondern eindeutig gegen sie. Bitte lesen Sie hier die Gründe, warum Elza ganz dringend unsere Hilfe braucht.

Elzas Lebenszeit verrinnt wie Sand im Stundenglas. Das Mädchen ist nun 10 Jahre alt, auch wenn sie jünger wirkt, und hatte noch NIE in ihrem Leben Glück. Noch NIE ein echtes Zuhause. Noch NIE ihre eigenen Menschen, die zu ihr gehalten hätten.

Menschen, die es gut mit ihr meinten, gab es schon. Im ungarischen Tierheim ging es ihr für ihre Verhältnisse gut. Aber ein Zuhause konnte das Tierheim natürlich nicht ersetzen. Elza wurde nach langen Jahren des Wartens vermittelt. Welche Freude. Sie hat sich mit ihrem großen Schäferhundherzen ganz fest an ihre neuen Menschen gebunden. Aber sie wurde wieder abgeschoben. Elza hat es das Herz gebrochen.

Sie kam in die Hundepension, wurde wieder aufgebaut. In der Pension geht es ihr körperlich gut. Aber auch hier gilt: ES IST KEIN ZUHAUSE! Denn sie ist eine von vielen. Hat keine feste Bezugsperson. Und genau das ist es doch, was Schäferhunde sich mehr als alles andere wünschen. Einen - oder auch ein paar - Menschen ganz für sich. Menschen, die sich kümmern, die Strukturen schaffen, die bleiben, auch wenn es mal Probleme gibt.

Und nun kommt noch verschärfend hinzu, dass Elza in einem der wenigen ausbruchsicheren Zwinger sitzt, der aber in der nächsten Zeit dringend für Pensionshunde benötigt wird. Denn, glauben Sie es oder nicht, Elza ist ein wahres Springwunder und setzt locker über die „gewöhnlichen“ 2 Meter hohen Zäune. Und das mit 10 Jahren! Warum sie das tut? Sie versucht sich an die Menschen zu hängen, die ihr gut sind, die sich um sie kümmern und sucht deren Nähe. Elza will nicht länger alleine sein. Das hatte sie all die Jahre, es ist nun genug!!

Wo seid ihr, ihr Schäferhundfreunde?

Ihr bekommt ein durch und durch freundliches Mädchen, die alle Menschen liebt, ob groß oder klein. Einen leichtführigen Hund, der nur allzu bereit ist, seine Leute glücklich zu machen. Und vielleicht noch auf Haus und Hof aufpasst – in altersgerechter Teilzeit.

Wo seid ihr, ihr Freunde von älteren Hunden?

Ihr bekommt einen in sich ruhenden Familienhund, der keine großen Ansprüche mehr stellt und die strapaziösen Flausen der Jugend hinter sich gelassen hat. Einen Kameraden für angenehme Spaziergänge und entspannte Fernsehabende, der Einsamkeit und Kälte verbannt.

Wo seid ihr, ihr rüstigen Rentner? Eigentlich wolltet ihr ja altersbedingt keinen Hund mehr, nachdem der letzte gestorben ist, aber eigentlich könnt ihr auch gar nicht ohne Hund. Ihr bekommt eine treue Gefährtin, die die Stille im Haus verscheucht und sie durch Wärme und Zuneigung ersetzt. Und die die Enkel genauso liebt wie ihr.

Bitte meldet Euch ganz ganz dringend bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok