"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

15.9.2010
Liebe Tierfreunde,
mit Ihrer Hilfe konnten jetzt folgende Hunde in Szentes geimpft werden: Tüski, Dorka, Pötyike, Mázli, Frici, Juci, Maci, Szerénke, Maca, Bendegúz, Mona Liza, Kleo, Molli, Jakab, Szabi, Félix, Rigó, Piskóta, Samu, Csöpi, Rex, Reni, Marci, Husika, Foxi Folti, Fickó, Hófehérke II, Erik, Sátán, Lédi, Dolli, Néró, KFT, Lotti, Limbó, Léna,

14.9.2010
Liebe Tierfreunde,
nun ist es wieder so weit. Nach starken Regenfällen steht das Tierheim Szentes wieder einmal unter Wasser und die Hunde haben kaum einen trockenen Platz, an dem sie sich aufhalten können.

10.9.2010
Liebe Tierfreunde, man kann es kaum als Hund erkennen, aber dieses bedauernswerte Geschöpf ist ein Puli/Schnauzermischling. Charli, so wurde er vom Tierheim getauft, hielt sich tagelang an einer Straße auf. Am Anfang ist er dort noch spazieren gegangen und niemand hat sich um ihn gekümmert.

9.9.2010
Liebe Tierfreunde,
Dagmar Sieg, Janine Hermes und Michael Schwaiger sind wieder in Ungarn um weitere Hunde in eine glücklichere Zukunft zu bringen. Diesmal reisen Pulimann, Pünktchen, Picike, Dzsoki, Süti, Akela, Pajti, Maszola, Hofeherke I, Hogolyo und evt. Morszika.

5.9.2010
Liebe Tierfreunde,
am Freitag erreichte uns ein Hilferuf aus Orosháza. Eine junge Hündin war nachts angefahren worden. Der zunächst hinzugezogene Tierarzt riet dazu, ein Bein zu amputieren. Dazu schrieb uns Icus, die Tierheimleiterin:

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok