"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

26.8.2010
Liebe Tierfreunde,
dank der Spende einer lieben Tierfreundin konnte die kleine Morszika heute operiert werden. Es geht ihr den Umständen entsprechend gut. Zurzeit ist sie noch beim Tierarzt, wird aber in Kürze in eine Tierpension kommen, damit sie sich von der Operation erholen kann, denn im Tierheim können frisch operierte Tiere nicht untergebracht werden.

22.8.2010
Liebe Tierfreunde,
unser Impfprojekt ist angelaufen. Folgende Hunde sind geimpft worden: Seriff, Dagi, Héra, Kázmér, Ali, Füles, Bundás, Retek, Sugár, Zoknis, Maxi, Buci, Kyra, Kefir, Tündér, Kicsi, Jedy, Keszeg, Kajszi, Jack, Medi, Lobi, Bobszli, Panna, Micike, Jojo, Zozo, Turbo, Elza, Bob, Schmidt, Bandita, Puszi, Topi, Dolli, Szuti, Sári, Komlóska, Öreg und Zserbó.

18.8.2010
Liebe Tierfreunde, bitte helft uns andere Menschen auf unsere Arbeit hinzuweisen! Wir haben einen farbigen Flyer über unsere Vereinsziele, unsere Partnertierheime und Informationen zu unserer Arbeit, drucken lassen. Dieser Flyer soll helfen, Menschen auf unser Projekt aufmerksam zu machen. Die Verteilung des Flyers ist eine unglaubliche Unterstützung für unser Projekt und hilft uns Tierfreunde in ganz Deutschland zu erreichen, die uns bisher im Internet noch nicht gefunden haben. Der Flyer kann bei uns bestellt werden.

16.8.2010
Liebe Tierfreunde,
jetzt ist es soweit! Unsere schlimmsten Befürchtungen sind eingetreten. Der Zustand von Pimtjöke hat sich drastisch verschlechtert. Der Tumor bereitet ihr offensichtlich starke Schmerzen. Jetzt muss schnell etwas geschehen, sonst erleidet Pimtjöke das typische Schicksal eines kranken Hundes in Ungarn!

10.8.2010
Liebe Dagmar, liebe deutsche tierschützende Freunde und liebe deutsche Familien, die umser kleines Tierheim unterstützen! Zuerst möchte ich Dir/Euch für Eure Hilfe danken, die wir schon bekommen haben. Es bedeutet uns sehr viel, nicht nur finanziell, sondern es ist die Sache, dass wir solche Freunde haben, die so weit weg von uns leben. Unser Tierheim ist schon 10 Jahre alt. Während dieser Zeit hatten wir viele Schwierigkeiten zu überwinden, damit, dass wir aufrecht bleiben konnten.

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok