"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Haver 1

Titel: Unglückswurm
in Ungarn vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 02/2018
Farbe: senfgelb
Schulterhöhe: ca. 45 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Auffangstation Oroshaza
Aufnahmedatum: 19.02.2019
Listenhund: nein
Tierheim-Nr: ohne
Beschreibung:

März 2019: 

Bei unserer Tour im März zeigte sich Haver als lebhafter junger Mann, der mit Begeisterung mit den anderen Hunden spielt, und auch uns gegenüber sehr zutraulich und zugänglich war. Er wäre also auch gut als Zweithund in einer Familie unterzubringen, durch seine freundliche Art bezaubert er sehr schnell.

Der kleine Haver ist durch eine sich öffnende Tür gegangen, und hat sich dabei das Bein gebrochen. Menschen, die das beobachteten, riefen sofort den Tierarzt, und so konnte er in Sicherheit gebracht und dort abgeholt werden. Wegen der Behandlungskosten wird Haver auch auf den Patenseiten zu finden sein. 

In der Auffangstation zeigt er sich als freundlicher junger Rüde, der mit allen anderen Hunden zurecht kommt, und auch die Nähe zu Menschen sucht. Trotz seines Verbandes ist er altersmäßig verspielt und freundet sich mit den anderen Hunden an. Ein wenig leinenführig ist er auch schon.

Nun sucht der junge Mann jemanden für das andere Ende der Leine, der mit ihm, sobald sein Bein komplett verheilt ist, schöne Spaziergänge mit ihm macht und ihm ein warmes Körbchen anbietet. 

Wenn Sie meinen, Sie sind dieser Mensch, rufen Sie mich an oder mailen Sie mir, dann kann Haver schon bald sein Köfferchen packen, wenn wir alle Einzelheiten besprochen haben.

Unser hübscher Haver hat sich das Vorderbein gebrochen, Schien- und Wadenbein waren einmal komplett durch und Haver hatte dadurch massive Schmerzen, an wirkliches Laufen war gar nicht zu denken.

So kam der herrenlose Rüde zum Tierarzt und die Röntgenbilder haben eine baldige Operartion angeraten. Außerdem gab es noch eine kleine Absplitterung direkt am Sprunggelenk. Da so ein Eingriff schon recht speziell ist, wurde Haver bei einem Spezialisten in Szeged operiert, der beide frakturierten Knochen mit Platten und Schrauben wieder gerichtet hat.

Von dem langwierigen Eingriff erholt sich der liebe Haver und ist trotz häufiger Verbandswechsel, Medikamentengabe, dem störenden Kragen und so weiter so ein freundlicher netter Hund.

Die Nachbehandlung von Haver wird auch noch ein bisschen dauern und es kommen noch Kontroll-Röntgenbilder zu der medikamentösen Versorgung.

Wenn Sie den tapferen Haver mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen möchten, freuen wir uns sehr über ihre Hilfe.

Vielen Dank für die großzügige Unterstützung, unser Pechvogel Haver 1 ist versorgt!

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.