"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)
Video
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 10/2015
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 35 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 21.12.2015

Liebe Eszes,

du trägst jetzt den schönen Namen Esra. Und lebst in einer Familie, die nichts Anderes im Sinn hat, als dich glücklich zu machen. Mit viel Sachverstand, Humor und Liebe wirst du an dein neues Leben herangeführt. Dein Frauchen und Herrchen werden dabei tatkräftig von deinen zwei neuen Hundefreundinnen unterstützt. Du kannst dich wunderbar an ihnen orientieren und so sind die ersten Ängste fast überwunden.

Inzwischen läufst du super an der Leine, machst Sitz, fährst Auto und kannst entspannt fressen, ohne Angst haben zu müssen, dass man über dich herfällt. Gemeinsam mit deiner Familie stellst du dich deinen Ängsten und das zeigt uns, dass du bereits großes Vertrauen gefasst hast. Die ersten Tage, an denen du nur mal deine Nase aus der sicheren Transporttasche herausgesteckt hast, sind vorbei. Nun gibt es Fotos und Videos, auf denen du im Arm deines Frauchens einschläfst, mit deinen Freundinnen im Auto hockst, durch Wald und Flur läufst, dich immer ein Stück weiter vorwagst.

Und die Traurigkeit in deinen Augen ist schon fast verschwunden….

Ich weiß, meine Kleine, dass es noch einiges zu lernen und zu überwinden gibt. Aber dein Frauchen schreibt: "Das Mädchen hat ein Löwenherz". Und gemeinsam mit deiner Familie wirst du es schaffen.

Wir sind deiner Familie sehr dankbar, dass sie dir diese Chance gegeben haben. Die Chance, dich aus deinen Ängsten zu befreien und ein glückliches Leben zu führen. Deine Fortschritte können wir im Forum mitverfolgen. Es ist eine wahre Freude.

Mach‘ weiter so Kleine!

Wiebke und das Pusztahunde-Team

 

Videoanzeige
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 04/2012
Farbe: rot-braun-golden
Schulterhöhe: ca. 54 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 01.07.2017

Liebe Nelli,

endlich hast du ein Zuhause! Darauf haben wir lange gewartet, nicht wahr?

Als ein geschundenes Wesen kamst du in das Tierheim. Von einer Kette befreit, die sich schon tief in deinem Hals gegraben hatte. Geduldig hast du die Zeit im Tierheim ertragen. Immer fröhlich und dankbar, für die viel zu wenigen Momente der Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten.

Etwas ungläubig erscheinst du mir, dass das jetzt hinter dir liegt. Oder kann ich dein Glück noch nicht fassen? Zwei Menschen, die nun mit ihrer Fürsorge und Liebe dafür sorgen, dass du endlich das Leben leben darfst, dass du verdient hast. Und du machst es ihnen so leicht. Du bist lieb und anhänglich, gehst wunderbar an der Leine und bist jederzeit bereit für Kuschelrunden.

Nach euren Spaziergängen in der Natur kommst du auf deinem Kissen zur Ruhe. Du träumst bestimmt vom Durchstreifen der Wiesen, dem Duft des Grases, vom Waten durch das Wasser, im Sand sitzend, von der Sonne gewärmt und dem endlosen blauen Himmel – Freiheit, immer an der Seite deiner Menschen, die dir Sicherheit und Geborgenheit geben.

Deine letzte Post an mich bringt es dann auch wunderbar auf den Punkt: „Ich bleibe, hier ist es umwerfend….“.

Ja, du Goldstück, du bist aber auch umwerfend und natürlich darfst du bleiben. Deine Menschen sind sehr glücklich mit dir und lassen dich nicht wieder gehen.

So bleibt mir nichts weiter, als dir und deiner Familie ein langes und glückliches Leben miteinander zu wünschen. Und bitte lass uns ein wenig daran teilhaben.

Wiebke und das Pusztahunde-Team

Die liebe Nelli hat eine schwere Zeit hinter sich. Von ihrem Besitzer wurde sie nur an der Kette gehalten und ihr Halsband war so fest angezogen, dass sich die gesamte Haut entzündet hat und eine große eitrige Wunde war, die unsere Tierschutzhelfer vor Ort schon von weitem gerochen haben. Nelli musste sofort behandelt werden, die Wundfläche wurde gereinigt und gesäubert, es waren Gräser und Blätter eitrig eingebettet und Nelli hatte hohes Fieber.

Mittlerweile hat sich die ruhige und freundliche Hündin schon etwas erholt, die Medikamente und die langwierige antibiotische Behandlung haben ihr sehr geholfen.

Wenn Sie dem freundlichen Hundemädchen mit einer Patenschaft oder einmaligen Spende helfen möchten, dann freuen wir uns sehr.

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 80€
Stand: 80€
Videoanzeige/neu v. 12.06.2019
vermittelt
Rasse: Puli
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 08.2018
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: 30 cm, wächst noch
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 03.01.2019

Lieber Mirtusz, obwohl du so niedlich bist, hat es doch eine Weile gedauert, bis sich der richtige Mensch für dich fand. Aber das ist ja auch kein Wunder. Dein Frauchen lebt in Holland, weit weg von Ungarn.

Dort lebst du nicht nur mit deinen neuen Frauchen zusammen, nein, das wäre ja langweilig, sondern auch mit einer wunderschönen Katze, einem Leguan und etlichen Fischen. Und damit es auch mit den Hundekontakten stimmt, besuchst du oft die Mutter deines Frauchens und dort spielst du ausgelassen mit deren kleinen Hunden. Im Garten habt ihr Platz zum Toben und Spielen.

Noch bist du etwas ängstlich, doch das legt sich immer mehr. Besonders die Mülltonnen an den Straßenrändern machen dir Angst. Doch auch das ist bald vorbei. Denk dran, dein Frauchen achtet auf dich, und dass dir nichts geschieht.

Im Park spazieren gehen findest du toll. Das genießt du jeden Tag und taust richtig auf. Wenn Frauchen dann noch den Ball dabei hat, machst du richtige Ziegensprünge vor Freude.

Zur Schlafenszeit teilst du dein Kissen mit einem riesigem Teddybär. Der ist fast so groß wie du. Da kannst du dich ankuscheln und vom vergangenen Tag träumen.

Lieber Mirtusz, dass hört sich alles nach einem glücklichen Hundeleben an. Wir freuen uns für dich und hoffen auf viele Bilder von dir, deinen Mitbewohnern und den Freunden.

Erika und das Pusztahunde-Team

Videoanzeige
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. Januar 2017
Farbe: hellbraun
Schulterhöhe: ca. 45 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 13.07.2017

Lieber Mango, es ist einfach nicht zu glauben, dass deine Vermittlung so lange gedauert hat. Du hast alles, was ein Familienhund mitbringen sollte: Intelligenz, Freundlichkeit, Treue, Schönheit und vieles mehr.

Und trotzdem hast du zwei Jahre lang warten müssen, bis du endlich gefunden wurdest. Aber eins sage ich gleich vorweg, das Warten hat sich gelohnt.

Nicht nur, dass du jetzt zwei wunderbare Hunde an deiner Seite zum Spielen hast, nein, auch dein Frauchen und dein Herrchen sind ganz vernarrt in dich. Sie achten darauf, dass es dir an nichts fehlt und tun alles, damit es dir gut geht.

Als ich deine ersten Videos sah, dachte ich:“ Was für ein Streber Mango doch ist. Läuft schon in den ersten Tagen an der Schleppleine, als hätte er noch nie etwas anderes getan, reagiert besser auf ein Stopp-Zeichen, als meine Hunde es je tun werden und benimmt sich allgemein, als gehöre er schon immer zur Familie“.

Das du ein toller Hund bist, wusste ich ja schon von meinen Teammitgliedern, die dich in Ungarn kennengelernt hatten. Aber mit deiner Leinenführigkeit übertriffst du alle meine Erwartungen. Du scheinst da ein Naturtalent zu besitzen.

Mango, eins will ich aber auch ansprechen, deine Unsicherheit vor anderen Hunden. Du bringst es fertig und knurrst, wenn sie dir zu nahekommen. Und wenn die anderen Hunde auf dem Platz nicht gleich reagieren und sich verziehen, versuchst du auch zu schnappen. Ich weiß, dir ist noch alles zu unheimlich und wer weiß, was du außerhalb des Tierheimes mit deinen Artgenossen erlebt hast? Aber glaube mir, dein Herrchen passt auf, dass dir nichts geschieht. Da kannst du ganz beruhigt sein.

Das ist, soweit ich weiß, aber auch schon der einzige Punkt, der deine Familie noch beschäftigt. Aber zusammen bekommt ihr auch das geregelt, da bin ich sehr sicher.

Lieber Mango, ich hoffe, dein Herrchen berichtet mir weiterhin von deinem Leben im neuen Zuhause und schickt Videos von deinem Alltag in einer liebevollen Familie.

Darauf freue ich mich jedes Mal!

Erika und das Pusztahunde-Team

vermittelt
Rasse: Pekinese
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 04/2011
Farbe: grau
Schulterhöhe: ca. 20cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 17.10.2018

Liebe Trudy,

angekommen und gleich die besten Liegeplätze gesichert. Das bist du. Ansonsten zeigst du dich in deinem neuen Zuhause sehr gelassen. Hühner? Uninteressant! Die vorhandenen Katzen? Uninteressant!

Ganz „Lady like“ gehst du eigentlich nur gerne bei schönem Wetter raus, bei Regen würdest du lieber das Sofa hüten. Aber dafür hat Frauchen dank eines Mantels Abhilfe geschafft.

Ansonsten begleitest du dein Frauchen in die Praxis und machst dich dort ebenfalls sehr gut. Frauchen berichtet immer wie lieb du doch bist.

Liebe Trudy ich wünsche dir alles erdenklich Gute in deinem neuen Leben und freu mich immer von euch zu hören.

 

Raphaela und das Pusztahunde Team

Unsere kleine Trudy wurde streunend auf den Straßen von Kiskunfélegyháza gefunden. Ganz allein war die kleine Pekinesen-Dame unterwegs, dabei ist sie so gerne in der Nähe von Menschen. Zum Glück wurde Trudy gefunden, bevor ihr Schlimmeres passiert, aber wirklich gut war ihr bisheriges Leben wohl auch nicht, Trudy hat ein Auge verloren, wodurch und wieso wissen wir nicht. Wir wissen nur, dass Trudy damit keine Probleme hat und eine fröhliche aber gemütliche kleine Maus ist.

Als Trudy kastriert werden sollte fielen dem Tierarzt nach der Rasur am Bauch drei kleine Beulen auf. Durch die langen Haare waren sie vorher nicht zu sehen. Die drei Beulen stellten sich als Nabelbruch und zwei weitere Hernien heraus, die operativ versorgt wurden und auch die Kastration konnte gleich durchgeführt werden.
Jetzt erholt sich die niedliche Trudy von der OP und freut sich, wenn Sie die Kleine mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen möchten.

Die fröhliche Trudy ist durch tolle Unterstützung versorgt, vielen lieben Dank für die Hilfe!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 130€
Stand: 130€
Videoanzeige
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 05.2014
Farbe: weiß mit schwarzen Abzeichen
Schulterhöhe: ca. 26 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 18.10.2016

Lieber Tökmag,

du heißt jetzt Diego. Ein sehr verwegener Name für einen Hund, der als eher ängstlich eingeschätzt wurde. Ich habe es selbst erlebt, dass du dich nicht an Menschen herantraust. Du warst ganz vorsichtig. Im Tierheim.

Und dann erhalte ich aus deinem neuen Zuhause Nachrichten, die sich so gar nicht mit dem kleinen Tökmag vereinbaren lassen, den wir kennen: Schon einen Tag später hast du mit der Jack Russel Hündin in der Familie Freundschaft geschlossen und im Hof gespielt. Du bist auf Menschen zugelaufen und hast dich ausgiebig streicheln lassen. Dein neues Hundebett hast du sofort erobert und der Kennel, als alternativen Rückzugsort, interessiert dich überhaupt nicht. Ganz entspannt hast du dir im Geschäft ein Geschirr anpassen lassen. Du gehst spazieren. An der Leine. Besonders gern mit dem Gassi-geh-Rudel, das dich sofort aufgenommen hat. Du fährst gern Auto und erkundest die Stadt mit Frauchen und Herrchen. Was man mit einem Ball macht, weiß du auch und stubenrein bist du sowieso. Du bist neugierig, lieb, verspielt und versuchst deinen Willen durchzusetzen.

Da haben wir sie wieder! Die ungarische Wundertüte! Ich freue mich so sehr, kleiner Diego, dass du nun endlich zeigen darfst, was alles in dir steckt. Dein neuer Name ist genau richtig.

Deiner Familie sind wir sehr dankbar, dass sie sich getraut haben, dich aufzunehmen. Wir wünschen dir ein langes fröhliches Hundeleben. Und freuen uns, wenn du uns immer mal wieder daran teilhaben lässt.

Mach’s gut, du verwegener Bursche!

Wiebke und das Pusztahunde-Team

 

Videoanzeige
vermittelt - RBB
Rasse: Mops - Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: 2005
Farbe: schwarz mit weißem Brustfleck
Schulterhöhe: 30 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Pflegestelle in Ungarn
Aufnahmedatum: 27.06.2012

Kleiner Czumesz, jetzt Loui, in Ungarn hattest du den Beinamen Prinz Albert. Und den hattest du zurecht wie dein Frauchen sagt. Du bist ein kleiner Charmeur und jedermanns Liebling.

In Ungarn konnte sich dein Herrchen nicht mehr um dich kümmern und du hattest das große Glück in eine liebevolle Pflegestellen ziehen zu können.

Dein Frauchen suchte einen Spielkameraden für ihre ältere Hündin, daher sollte auch kein Jungspund dort einziehen. Sie überlegte lange ob sie sich auf das Abenteuer "ungarische Wundertüte" einlassen soll. Doch dann kam der Satz am Telefon "ich mache es"

Du durftest reisen und bist ein Sechser im Lotto, mit allem verträglich, ein Katzenfreund und mit deiner Hundefreundin klappt es mehr als super. Ihr seid ein echtes Dream-Team.

Du gehorchst sehr gut, nur meint dein Frauchen du denkst dass dein Name "Käse" bedeutet. Immer wenn sie ruft und du mit flatternden Ohren angerast kommst, gibt es ein Stücken Käse und dafür rentiert es sich zu kommen, egal von wo.

Kleiner Loui, dir brauche ich nicht sagen, sei weiterhin ein braver Hund, denn das bist und bleibst du.

Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute miteinander, habt ein tolles und aufregendes Leben und melde dich hin und wieder mal. Das würde mich sehr freuen.

Das Pusztahunde-Team

Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die

es nur einmal geben wird im Leben,

die man begleiten durfte und die einen geführt haben

auf andere Wege.

Die wie Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.

(Antoine de Saint - Exupéry)

 

Lieber Lou,

du wirst immer unvergessen in unserem Herzen sein,

mach es gut kleiner Sonnenschein.

 

Raphaela und das Pusztahunde Team

Videoanzeige
vermittelt
Rasse: Border-Collie-Mix
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 01/2019
Farbe: Schwarz - Weiß
Schulterhöhe: ca. 40 cm - wächst noch
kastriert: nein
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 15.04.2019

 Kleiner Zeusz,

deine neue Familie sagt: "Er ist wie ein junges, verspieltes und manchmal Unsinn anstellendes Familienmitglied. Er hat ein unheimlich tolles, ruhiges und freundliches Wesen, die Kinder lieben es mit ihm zu spielen und zu kuscheln."

Außerdem hast Du schon erste Ausflüge erlebt und durftest die schöne Luft an der Ostsee kennenlernen. Einen Artgenossen zum spielen hast Du ebenfalls aus der Bekanntschaft Deiner neuen Familie kennenlernen können - und auf Anhieb sofort herumgetollt. 

Zu den zwei Katzen, die zusammen mit dir bei deiner tollen Familie leben, hältst du noch respektvollen Abstand, aber es läuft trotzdem alles super! Einige Malheure passieren Dir noch, Du versuchst aber immer, rechtzeitig Bescheid zu geben, sodass dein Frauchen oder dein Herrchen, fix mit Dir raus kommt. Das Autofahren macht Dir Spaß, auch wenn die Autos Dir vom Straßenrand aus noch nicht ganz geheuer sind. 

Du machst dich wirklich super und wir alle sind gespannt, welche Größe Du nun noch erreichen wirst, nachdem das ganze Team darüber spekuliert hat.

Wir freuen uns sehr bald wieder von Dir zu hören, mit vielen neuen Fotos und Videos von deinen weiteren Abenteuern.

Miriam und das Pusztahunde-Team

vermittelt
Rasse: Dackel-Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 04/2018
Farbe: Braun - Schwarz - Weiß
Schulterhöhe: ca. 29cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 09.03.2019

Csobi... 'die kleine mit den weißen Pfoten', so konnte man Dich von den anderen unterscheiden, deren Namen ebenfalls mit Cs anfingen. Nun hat aber Deine liebe neue Familie einen Namen gefunden, auf den du sogar schon sehr gut hörst, Lucy. 

Deine Familie ist über beide Ohren total begeistert von Dir, nach kurzer Zeit machst du viele Fortschritte, wie z.B auf einige Grundkommandos hören, gut an der Leine und Schleppleine laufen und Deine Ängste werden von Tag zu Tag weniger.

Der große Garten scheint dir aber noch etwas unsicher zu sein, und du gehst nur unter Schutz mit Frauchen oder Herrchen, bis hinten zum Ende, aber immer auf Habacht-Stellung.

Eine Freundin hast du auch schon gefunden, mit der es schon teilweise sehr gut klappt, auch wenn du auf fremde Hunde noch etwas knurrig reagierst. Zu Deiner neuen Familie bist du aber ein Engel, Du willst sehr viel kuscheln, möchtest gefördert werden, weil du gelehrig bist und zeigst Deine wilde Seite, wenn du dein Kuscheltier durch die Gegend schmeißt und fetzig deine Runden drehst, wozu Frauchen gar nicht kommt, dies mal auzunehmen.

Sobald du richtig in Deinem neuen Zuhause angekommen bist, wirst du sogar eine Hundeschule besuchen. Wie toll!!

Kleine Lucy, lasse uns sehr bald wieder von dir hören.

Miriam und das Pusztahunde-Team

 

vermittelt
Rasse: Magyar Vizsla
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 05/2018
Farbe: Rotbraun
Schulterhöhe: ca. 55 cm
kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Tierheim Oroshaza
Aufnahmedatum: 27.05.2019
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca.06.2010
Farbe: schwarz-braun
Schulterhöhe: ca. 26 cm
kastriert: nein
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 15.04.2018

Lieber Csutak, nun hat sich dein Lebenskreis geschlossen.
Du hast dich auf den Weg über die Regenbogenbrücke gemacht und verlässt diese Welt, die nicht viel Gutes für dich übrig hatte.

Für einen Hund deiner Größe, hättest du noch viele Jahre leben können. Doch die erlebten Entbehrungen, scheinen dich geschwächt zu haben. Und dann machte auch dein kleines Herzchen nicht mehr mit und stand still.

Woher du kamst, war ein Geheimnis, aber dass es dir im Leben nicht gut ging, war nicht zu übersehen. Verfloht, verfilzt, ausgehungert, so wurdest du im Tierheim aufgenommen. Deine Augen waren beide trüb und du konntest fast nichts mehr sehen.

Aber du konntest spüren, dass im Tierheim Menschen waren, die dich liebten. Und wie sehr musst du es genossen haben, als Bogi dich dann mit nach Hause nahm, um dir deine letzte Zeit zu verschönern.

Hände, die dich streichelten, die dich versorgten. Es war ein Trost dafür, dass es nicht mit einer eigenen Familie geklappt hat.  
Doch du bist nicht alleine im Tierheim gestorben und hast sicher die Trauer um dich gespürt, die Angst dich gehen zu lassen.

Wir können dich nun nicht mehr sehen, lieber Csutak, aber wir denken an dich, kleines tapferes Kerlchen. In unserem Herzen bist du unsterblich.

Gute Reise!

Erika und das Pusztahundeteam

Videoanzeige
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. August 2008
Farbe: schwarz-weiß
Schulterhöhe: ca. 46 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 28.04.2016

Joska steht hier stellvertretend für einige Hunde aus dem Tierheim Orosháza, die tierärztlich behandelt wurden. Bisher waren die Tierarzt-Besuche für die Tierheimleiterin immer sehr mühsam, vom Hunde einladen bis über die lange, furchtbare Buckelpiste, die Fahrt zum Tierarzt und zurück ist dabei immer viel kostbare Zeit draufgegangen.
Nun haben wir eine tolle Lösung gefunden, die Tierärztin Zsani, die bisher die Hunde in der Auffangstation behandelt hat, fährt nun einmal in der Woche in das Tierheim Orosháza und behandelt dort die Hunde. Neuzugänge werden gleich untersucht, auch Kleinigkeiten können direkt angeschaut werden bevor sich Schlimmeres entwickelt und die Tierheimleiterin Icus ist sehr dankbar für diese Hilfe.

Aber natürlich kostet auch das Geld. Wir bezahlen pauschal 350 € pro Monat für die Besuche im Tierheim und die Untersuchungen. Spezielle Behandlungen oder Medikamente, Operationen etc. kosten natürlich extra. Wir hoffen auch hier auf ihre Unterstützung und ihre Spenden, denn für die Hunde in Orosháza verbessert sich die Lebensqualität dadurch erheblich.

Bei Zsanis letztem Besuch wurde Joska Blut abgenommen. Er wurde untersucht und sein gesundheitlicher Zustand und auch das Herz sind prima. Jetzt fehlt für den lieben und anhänglichen Schatz nur noch ein Zuhause. Joska wartet schon so unglaublich lange…

Außerdem wurden zwei Neuzugänge untersucht. Einer dieser Hunde hat nicht abgestiegene Hoden im Bauchraum, da steht nach einer Ultraschalluntersuchung, die noch gemacht werden muss, wahrscheinlich eine OP an. Und natürlich wurden die neuen Hunde auch gleich geimpft.


Füles, ein Hund den wir leider auch noch nicht in der Vermittlung haben, hat massive Ohrentzündungen und seine Gehörgänge sind so verengt, dass auch dort wahrscheinliche eine Operation der einzige Weg ist Füles zu helfen.
Die kleine Gizi hat eine beginnende Lungenentzündung und wurde ebenfalls untersucht und bekommt nun die entsprechenden Medikamente.

Wenn Sie Joska, Füles, Gizi und Co. mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen freuen wir uns sehr über die Hilfe!

Ganz herzlichen Dank an alle, die uns geholfen haben Joska und seine Freunde zu behandeln und medizinische zu versorgen!

Tierarztkosten Orosháza April

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 350€
Stand: 350€
vermittelt
Rasse: Wuschelmix
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 04-2017
Farbe: weiß, braune Abzeichen
Schulterhöhe: ca. 30 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 06.03.2019
RBB
Rasse: Pekingese (Pekinese, Peking-Palasthund)
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 05/2005
Farbe: sandfarben mit dunkler Maske
Schulterhöhe: ca. 20 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 01.11.2016

Liebe Tünde,

die letzten Monate waren ereignisreich für dich.

Zuerst haben deine betagten Besitzer dich verloren und später zur Adoption freigegeben, als sie eingesehen haben, dass sie dich nicht mehr angemessen betreuen können.

Im Tierheim hast du dann aus deinen Vorzügen kein Geheimnis gemacht, und es meldeten sich auch viele Interessenten für dich, die von dir bezaubert waren. Aus all diesen begeisterten Leuten ragten deine jetzigen Menschen nochmal heraus, weil sie alle anderen in punkto Verliebtheit und passende Lebensumstände übertrafen.

Zwei Wochen vor dem Transport bekamst du dann noch eine Gebärmuttervereiterung und musstest operiert werden. Viele haben da mitgezittert, aber es ist super gelaufen und du hast dich in der warmen Wohnung von Diana, der Tierheimleiterin von Kiskunfélegyháza, gut und schnell erholt. So gelang es, dass du doch noch wie geplant Anfang Februar reisen konntest.

In deinem neuen Zuhause hast du umgehend alle Herzen im Sturm erobert. Deine Menschen schreiben: "Es ist herrlich, Tünde hier zu haben. Wir lieben Sie!!!" und "Uns geht es sehr gut. Ich bin einfach glücklich und genieße jede Minute mit den Dreien."

Deine neue Tierärztin meint, du bist für dein Alter erstaunlich fit, und die Hundetrainer deiner beiden Hundegefährten finden euch als Dreierteam super. So schnell wird es deinen Menschen auch nicht langweilig werden, denn sie schreiben: "Tünde ist keine Dame, die sich leise und vorsichtig zeigt."

Das klingt alles richtig gut. Ich wünsche dir und deinen Menschen eine ganz lange und glückliche gemeinsame Zeit.

Birte und das Pusztahundeteam

Liebe Tünde,

du warst schon nicht mehr die Jüngste, als du 2017 in dein neues Zuhause gereist bist. Aber wir sind sehr froh, dass du noch zwei wunderschöne Jahre voller Liebe und Aufmerksamkeit hattest.

Nun war es Zeit für dich zu gehen. Dein Frauchen ist sehr traurig, aber auch erfüllt von großer Dankbarkeit, dass du ihr dein Vertrauen, voll und ganz, geschenkt hast. Du hast sie Gelassenheit gelehrt und die Ruhe, Dinge, die sie nicht ändern kann, anzunehmen.

Du fehlst ihr sehr, aber sie tröstet sich mit diesen schönen Erinnerungen, denn

Erinnerungen sind kleine Sterne,
die tröstend in das Dunkel der Trauer leuchten.

Kleine wundervolle Grande Dame Tünde, dein Frauchen weiß, dass du weiterhin auf sie schaust.

Dein Pusztahunde-Team

 

 

 

Kurz bevor für Tünde die Reise ins Glück und in ein neues Zuhause ansteht, gibt es noch eine dramatische Entwicklung.

Die Tierheimmitarbeiter haben bemerkt, dass Tünde gar nicht so munter ist wie sonst und sich absondert. Glücklicherweise sind sie gleich mit ihr zum Tierarzt, der einen steinharten Bauch, verursacht durch eine Pyometra, eine eitrige Gebärmutterentzündung, festgestellt hat. Nur durch das schnelle Eingreifen und eine sofortige OP konnte Tünde gerettet werden.

Die kleine Maus hat den Eingriff gut überstanden und erholt sich von den Strapazen. Wir hoffen sehr, dass es ihr bald wieder richtig gut geht und sie bald wieder so fröhlich und munter ist, wie wir Tünde kennen.

Wenn Sie die Kleine bei der Genesung unterstützen möchten, dann freuen wir uns sehr über jede Spende, gern in Form einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende.

Die kleine Tünde ist durch eine liebe Patin versorgt, ganz herzlichen Dank!

 

 

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 100€
Stand: 100€
Videoanzeige
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 01/2016
Farbe: schwarz braun weiß
Schulterhöhe: ca. 33 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 27.04.2017

Lieber Arpi,

„gut Ding will Weile haben“. Knapp zwei Jahre dauerte dein Aufenthalt im ungarischen Tierheim und niemand fragte nach dir. Für mich völlig unverständlich. Aber dann kam endlich der ersehende Anruf deiner neuen Familie. Man hatte sich in dich verliebt. „Es war Liebe auf den ersten Blick“

Dein Frauchen schreibt: „Ich hätte nicht gedacht das wir so einen Glücksgriff machen. Er ist aufmerksam und beobachtet Cleo (Ersthund), was sie macht und macht es dann nach. Ich glaube er will alles richtig machen. Bis auf ein kleines Malheur ist er auch fast stubenrein. Er zeigt schon an, wenn er raus muß, damit hatte ich gar nicht gerechnet. Er ist munter und fröhlich und uns allen schon sehr ans Herz gewachsen.

Lieber Arpi manchmal lohnt es sich etwas zu warten. Genieße dein Leben in vollen Zügen und melde dich immer mal wieder :D

 

Raphaela und das Pusztahunde Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok