"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Jóska

Titel: Jóska
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. August 2008
Farbe: schwarz-weiß
Schulterhöhe: ca. 46 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 28.04.2016
Listenhund: nein
Tierheim-Nr: 063/2016
Beschreibung:

Update:

Joska ist ein wunderbarer Hund. Ich durfte ihn im Tierheim Oroshaza kennen lernen und es gibt wirklich nur gutes zu berichten. Joska ist sehr lieb und verschmust. Mit seinen vierbeinigen Mitbewohnern im Tierheim kommt er prima klar, aber er freut sich noch mehr über menschliche Zuwendung. Ob groß oder klein...Menschen mag Joska. Und deshalb braucht Joska eine eigene Familie. Mit seinen acht Jahren ist er im besten Alter und durch seine Ausgeglichenheit und sein liebenswertes Wesen auch für Hundeanfänger geeignet. 

Joskas Geschichte:

Im deutschen Fernsehen gibt es eine Sendung, in der nette Leute meist ebenso nette Leute besuchen und ihr Haus renovieren oder komplett sanieren. Wenn es eine solche Sendung für Hunde gäbe, wäre Joskas bisheriges Zuhause sehr wahrscheinlich der Abrissbirne zum Opfer gefallen und man hätte Joska nur noch zugerufen: lauf, Joska, lauf weit weg!

Joska hätte dann auch sicherlich alle 4 Pfoten in die Hand genommen und wäre gelaufen. 

Nur: Joska hängt an der Kette! Und dies sehr wahrscheinlich Zeit seines Lebens. Ein Leben in einem Radius von zwei, vielleicht drei Metern.

Aus dieser Situation wurde er nun von unseren ungarischen Tierschutzfreunden befreit und in die Obhut des Tierheims Oroshaza genommen.

Dort angekommen wurde er erstmal von seinem lebenslangen Begleiter, der Kette, befreit. Man erwartete nun, dass er seine neue Freiheit genossen hätte und Joska lief auch los, konnte aber mit seinen wild umherfliegenden Beinen überhaupt nichts anfangen und war zunächst sehr irritiert. Schnell hat man ihn an die Leine genommen, um ihn langsamer an seine neue Freiheit heranzuführen. Aber auch das war zunächst schwierig, denn der Gang über die Tierheimwiese erwies sich für Joska als neue Erfahrung. Eine schöne grüne Wiese hat Joska in seinem ganzen Leben noch nicht gesehen und gespürt. Wie angewurzelt blieb er stehen und war auch nicht zu bewegen, weiterzulaufen. Jeder Grashalm wurde erstmal ausgiebig untersucht und beschnüffelt. Aber weiterlaufen wollte er nicht.

Nach einer Eingewöhnungszeit hat Joska sein altes Leben hinter sich gelassen. Aus dem Tierheim erreicht uns die Nachricht, dass er ein ausgeglichener Rüde im besten Hundealter ist. Er wird als intelligent beschrieben und hat Spass am lernen und entdecken. Auf Menschen, ob bekannt oder fremd, geht er freundlich zu. Auch mit seinen Artgenossen ist er verträglich und ist ein verspielter Zeitgenosse.

Für Joska suchen wir Menschen, die viel mit ihm unternehmen, denn der liebe und ausgeglichene Hundemann will nun endlich sein Hundeleben leben dürfen.

Ein toller Begleiter wartet auf Sie!

Jóska wurde am 24.07.2017 positiv auf Herzwürmer getestet und wird behandelt. 

Ein zweiter Test auf Herzwürmer am 17.04.2019 hat weiterhin einen positiven Befund ergeben. Jóska wird weiter behandelt.

 

 

Video:
Video_2:
Video_3:
Vermittlung: Kai Richter
Mobil: 0157-89710204
gestorben: 01.01.1970

Joska steht hier stellvertretend für einige Hunde aus dem Tierheim Orosháza, die tierärztlich behandelt wurden. Bisher waren die Tierarzt-Besuche für die Tierheimleiterin immer sehr mühsam, vom Hunde einladen bis über die lange, furchtbare Buckelpiste, die Fahrt zum Tierarzt und zurück ist dabei immer viel kostbare Zeit draufgegangen.
Nun haben wir eine tolle Lösung gefunden, die Tierärztin Zsani, die bisher die Hunde in der Auffangstation behandelt hat, fährt nun einmal in der Woche in das Tierheim Orosháza und behandelt dort die Hunde. Neuzugänge werden gleich untersucht, auch Kleinigkeiten können direkt angeschaut werden bevor sich Schlimmeres entwickelt und die Tierheimleiterin Icus ist sehr dankbar für diese Hilfe.

Aber natürlich kostet auch das Geld. Wir bezahlen pauschal 350 € pro Monat für die Besuche im Tierheim und die Untersuchungen. Spezielle Behandlungen oder Medikamente, Operationen etc. kosten natürlich extra. Wir hoffen auch hier auf ihre Unterstützung und ihre Spenden, denn für die Hunde in Orosháza verbessert sich die Lebensqualität dadurch erheblich.

Bei Zsanis letztem Besuch wurde Joska Blut abgenommen. Er wurde untersucht und sein gesundheitlicher Zustand und auch das Herz sind prima. Jetzt fehlt für den lieben und anhänglichen Schatz nur noch ein Zuhause. Joska wartet schon so unglaublich lange…

Außerdem wurden zwei Neuzugänge untersucht. Einer dieser Hunde hat nicht abgestiegene Hoden im Bauchraum, da steht nach einer Ultraschalluntersuchung, die noch gemacht werden muss, wahrscheinlich eine OP an. Und natürlich wurden die neuen Hunde auch gleich geimpft.


Füles, ein Hund den wir leider auch noch nicht in der Vermittlung haben, hat massive Ohrentzündungen und seine Gehörgänge sind so verengt, dass auch dort wahrscheinliche eine Operation der einzige Weg ist Füles zu helfen.
Die kleine Gizi hat eine beginnende Lungenentzündung und wurde ebenfalls untersucht und bekommt nun die entsprechenden Medikamente.

Wenn Sie Joska, Füles, Gizi und Co. mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen freuen wir uns sehr über die Hilfe!

Ganz herzlichen Dank an alle, die uns geholfen haben Joska und seine Freunde zu behandeln und medizinische zu versorgen!

Joska bedankt sich für die Übernahme einer Futterpatenschaft bei Petra K.-M.


Wir bitten um Verständnis, dass wir nur ernst gemeinte Anfragen mit vollem Namen, Telefonnummer und Anschrift beantworten können. Je mehr Informationen Sie uns vorab geben, desto schneller und präziser können wir Ihnen antworten.

Kontaktformular

Tierarztkosten Orosháza April

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 350€
Stand: 350€
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok