"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Zsálya 1

Liebe Zsalya, du heißt nun Schaja, denn so wird dein ungarischer Name ausgesprochen und bist mittlerweile gut in deinem neuen Zuhause angekommen. Du bist eine echte ungarische Wundertüte, voller Überraschungen. Im Tierheim frech wie Pipi Langstrumpf im neuen Zuhause das genaue Gegenteil. Doch deine Familie hat sich nicht beirren lassen und hat sich Rat geholt, einen Hundetrainer zu Rate gezogen, und geht mit dir in die Hundeschule. Aufgeben gibt´s nicht!

Das alles führt dazu, dass du dich zu einem prima Familienmitglied entwickelst.

Dein Frauchen sagt, du gehst gut an der Leine, du begleitest sie überall, auch in die Stadt und sogar in die Post kann sie dich mitnehmen. Zuhause bist du sehr verschmust und kuschelst für dein Leben gern.

Draußen mit anderen Hunden benimmst du dich vorbildlich, nur die Katze der Familie solltest du noch etwas freundlicher behandeln, aber daran arbeitet ihr fleißig!

Wir freuen uns sehr, weiter an deiner Entwicklung teil zu haben und wünschen euch alles Liebe und ein gutes Zusammenleben, macht weiter so!

 

Maike und das Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.