"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Schon als Welpe kam Kamilla mit Mutter und Geschwisterchen ins Tierheim. Niemand hätte sich träumen lassen, dass sie dort voraussichtlich bleiben wird, bis an ihr Lebensende.

Was ist schiefgelaufen? Die wichtige Prägungszeit hat Kamilla nicht bei einer lieben Familie verbringen können, die ihr alles beibringt, sondern irgendwo bei Menschen, die nicht besonders bemüht waren.

Dann das Tierheim, das wenig Raum und Zeit für Sozialisation bietet. Sehr schüchterne Hunde, haben es dort schwer, Vertrauen in menschliche Zuwendung zu gewinnen.
Und so geht die Zeit dahin, Jahr für Jahr, und Kamilla macht immer noch einen großen Bogen um die meisten Menschen. Es gibt im Tierheim nur einen Mann, dem sie ihr Herz und ihr Vertrauen schenkt, der sie berühren kann und dem sie folgt.
Das sind die kleinen Momente in ihrem Leben, in denen sie entspannt und sich wie ein geliebter Hund fühlen kann.

 

Sechs Jahre ist Kamilla nun schon im Tierheim, jedes Jahr gab es ein Update, das Hoffnung weckte, Kamilla könnte sich in Richtung Familienhund enzwickeln. Und bei ganz besonderen Menschen, die sich in extremer Geduld üben, die sich der Gefahr des Entlaufens bewusst sind, könnte das auch klappen.

Aber einen solchen Menschen zu finden ist fast aussichtslos und ein Entlaufen wäre das Todesurteil für Kamilla.

Darum haben wir im Sinne Kamillas entschieden, dass sie im Tierheim bleiben darf, dort wo sie ihren menschlichen Freund hat, ihre Hundekumpel und die Sicherheit, die sie braucht und kennt.

 

Kamilla benötigt noch eine Futterpatenschaft: Antrag Futterpatenschaft

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok