"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)
neue Fotos Nov. 2019 + Video + Update
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. Juni 2011
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 31.07.2019

Nachdem unsere Füge sich schon ein wenig im Tierheim eingelebt hat und sich ihre Gesundheit stabilisiert hat, musste die Kleine auch schon operiert werden. Sie hatte eine Bauchdeckenhernie. Das kann bei Einklemmung von Darmschlingen in der Bruchpforte zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen. Damit Füge so etwas nicht passieren kann, wurde die freundliche Hündin operiert und die Bruchpforte verschlossen.

Und da Füge nun einmal in Narkose lag, wurde sie auch gleich kastriert um ihr einen weiteren Eingriff zu ersparen.

Wenn Sie die süße Füge auf dem Weg der Genesung unterstützen möchten freuen wir uns sehr über jede Hilfe, gern in Form einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende.

Unsere kleine Füge ist erneut versorgt, ganz herzlichen Dank für die tolle Unterstützung! 

 

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 135€
Stand: 135€
reserviert
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 02/2013
Farbe: weiß
Schulterhöhe: ca. 44 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 01.11.2018

Die liebe Tejcsi musste lange, sehr lange auf Hilfe warten. Von einem Auto angefahren lag sie mit großem Riss in der Bauchdecke, gebrochener Hüfte und verletztem Auge einen ganzen Tag blutend und voller Schmerzen am Straßenrand. Endlich, endlich schaute jemand nicht weg, sondern informierte unsere Tierschutzhelfer vor Ort.
Durch die lange Zeit war Tejcsi in einem sehr schlechten Zustand, ihr Kreislauf war nicht stabil und sie stand unter Schock. In einer ersten Not-OP wurde nur die Bauchdecke verschlossen und die kleine Hündin anschließend mit Medikamenten, Futterzusätzen und Vitaminen stabilisiert und gepäppelt.
So hat sich die tapfere Kämpferin, denn das hat man trotz allem zu jeder Zeit gemerkt, Tejcsi will leben, ein bisschen erholen können. Als die freundliche Hündin stabil genug war folgte die zweite OP und die Versorgung der Hüftfraktur.

Leider hat Tejcsi damit immer noch nicht alles überstanden, denn das schwer verletzte Auge muss noch entfernt werden.

Aber wir sind sicher, dass Tejcsi auch das schaffen wird. Sie ist schon ganz vorsichtig und langsam unterwegs und bewegt sich jeden Tag mehr.

Wenn Sie Tejcsi mit dem großen Lebenswillen bei ihrer Genesung unterstützen möchten, dann freuen wir uns sehr über jede Hilfe!

Vielen Dank für die tolle Unterstützung, unsere liebe Tejcsi ist versorgt  

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 590€
Stand: 590€
sucht wieder
Rasse: Shar-Pei
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 03/2012
Farbe: Rotbraun
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Deutschland
Aufnahmedatum: 03.12.2018

Liebe Seri, 

du wirst nun Ida gerufen und lebst mit noch 3 anderen Hunden in einem schönen Haus mit einem riesengroßen Garten. Deine neue Familie sind Wiederholungstäter und in meiner Vermittlertätigkeit erlebe ich nun zum 2. Mal, dass ein Herrchen sich in einen Pusztahund veliebt hat und dir ein Zuhause geben wollte.

Das ist verständlich, denkst du?! Schließlich bist du eine aufgeschlossene und neugierige Hundedame. Dies merkten dann auch deine Hundekumpels sehr schnell, sodass die Zusammenführung doch unkompliziert von statten ging. Na ja, selbstverständlich haben Herrchen und Frauchen auf dich gut aufgepasst.

Der Garten ist ausbruchsicher habe ich gehört. Du fragst dich bestimmt wozu, denn aus diesem Zuhause möchtest du nicht mehr weg. Kumpels zum Spielen, leckere Hundeknochen zum Knabbern, viele Menschenhände, die dich streicheln. Was will man mehr!!

Deine Dankbarkeit zeigst du auch deutlich. Du hilfst bei der Gartenarbeit. Das ist vorbildlich, liebe Ida. Mach deiner Familie weiter viel Freude.

Eins möchte ich dir jedoch noch sagen: Fernsehgucken ist noch nichts für dich und vor allem keine Krimis.

Verlebe noch viele glückliche und gesunde Jahre, das wünschen  dir von Herzen alle Pusztahundemitarbeiter

Conni

Seri macht ein trauriges und sorgenvolles Gesicht, und das liegt nicht nur an den vielen Falten, die Seri als Shar Pei so mitbringt. In ihrem bisherigen Leben hat Seri einfach nichts Gutes kennengelernt. Über Jahre als Vermehrer-Hündin für geldbringenden Nachwuchs missbraucht, hat man sie als Dank, nachdem sie für die Vermehrung unbrauchbar geworden ist, einfach auf die Straße geworfen und entsorgt.

Daher kann Seri jetzt noch nicht so ganz glauben, dass man es gut mit ihr meint. Und leider hatte Seri auch einige gesundheitliche Baustellen, von Parasiten übersät und durch die vielen Falten brauchte sie eine spezielle Fell- und Hautpflege, ein Antibiotikum musste ebenfalls verabreicht werden und Seri hatte ganz schlimm entzündete und verkrustete Ohren.

Alles wurde behandelt und versorgt und nun geht es Seri schon deutlich besser. Wenn Sie Seri dabei helfen möchten fröhlicher aus ihren Falten zu schauen, dann freuen wir uns sehr über eine Patenschaft oder eine einmalige Spende um die Behandlungskosten zu stemmen.

Unsere schöne Seri ist durch liebevolle Unterstützung versorgt, vielen lieben Dank!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 90€
Stand: 90€
reserviert
Rasse: Cockerspaniel-Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 06/2013
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 40cm
kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 18.09.2019
Rasse: Puli
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. November 2016
Farbe: grau
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 20.05.2019
Videoanzeige
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. September 2012
Farbe: beige
Schulterhöhe: ca. 49 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 24.08.2015
Rasse: Pudelmischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 05/2006
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 38cm
kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 19.07.2018
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 07/2018
Farbe: weiß m. brauner Gesichtszeichnung
Schulterhöhe: ca. 45 cm
kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Auffangstation Ungarn
Aufnahmedatum: 04.10.2019
Videoanzeige
reserviert
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 09.2015
Farbe: braun
Schulterhöhe: ca. 47 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 15.11.2016
Video+neue Bilder 09/2019
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 03.2015
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 46 cm
kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 29.05.2019
Rasse: Chow-Chow
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 08/2018
Farbe: Rot
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 12.08.2019
Videoanzeige
reserviert
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 02/2018
Farbe: schwarz-weiss
Schulterhöhe: ca. 38 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 12.03.2018
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 04/2007
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 45cm
kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 19.07.2018
Videoanzeige
neues Foto Okt. 2018
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. Juli 2012
Farbe: hellbraun
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 01.09.2012
Videoanzeige
Neue Bilder und Update
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 03/2018
Farbe: braun-dunkelbraun
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 28.07.2018

Unsere liebe Zsálya hatte wirklich keinen guten Start in das Hundeleben und so hofften wir, dass sie nach der Aufnahme im Tierheim erst einmal zu Kräften kommen kann und ein bisschen, so gut es eben im Tierheim geht, ihre Welpenzeit durchlebt.

Aber leider meint es das Schicksal nicht gut mit Zsálya. Der Tierheimleiterin ist aufgefallen, dass Zsálya immer stärker humpelte, von Tag zu Tag wurde es schlimmer. Also wurde die junge Hündin dem Tierarzt vorgestellt und nach eingehenden und zahlreichen Untersuchungen hatten wir die Diagnose: Calvé-Legg-Perthes-Syndrom. Ein umständlicher Name für eine unschöne Erkrankung, die nicht nur körperlich einschränkt, sondern auch sehr schmerzhaft ist. Es handelt sich um eine Femurkopfnekrose, einen Gewebsuntergang des Oberschenkelkopfes durch Mangeldurchblutung, die hauptsächlich bei jungen Hunden im Alter zwischen 3-10 Monaten auftritt.

Als einzige Möglichkeit Zsálya zu helfen und ihr die Schmerzen zu nehmen bleibt eine OP mit einer Femurkopfresektion. Dies wird z.B. auch bei Frakturen gemacht und die Tiere kommen meist gut damit zurecht. Leider ist so eine OP nicht ganz günstig, daher würden wir uns sehr freuen, wenn sie die kleine Pechmarie Zsálya mit einer Spende oder Patenschaft unterstützen.

Im Moment wird Zsálya noch mit Vitaminen und extra Futter auf die schwere OP vorbereitet, damit sie alles so gut es geht übersteht.

Die liebe Zsalya ist durch liebevolle Unterstützung versorgt, ganz herzlichen Dank!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 220€
Stand: 220€
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok