"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Kormika

Titel: Hasenfuß sucht starke Schulter
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 10/2013
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfelégyháza
Aufnahmedatum: 22.02.2016
Listenhund: nein
Tierheim-Nr: 673
Beschreibung:

Kormika ist eine hübsche schwarze Hündin im besten Alter und wartet doch schon länger auf ein Zuhause. Bisher hatte die zierliche Hündin keine einzige Anfrage. Leider ist aber auch klar, woran das liegt, denn Kormika ist sehr ängstlich. Und damit ist nicht ein bisschen schüchtern gemeint, sondern wirklich ängstliches Verhalten.

Wie kam es dazu, dass Kormika sich so entwickelt hat? Genau wissen wir das nicht, oft reagieren Hunde sehr ängstlich, wenn sie schlechte Erfahrungen gemacht haben, noch stärker ist dieses Angstverhalten allerdings, wenn sie GAR keine Erfahrungen gemacht haben, vor allem in der wichtigen Prägephase.
Als Kormika gefunden wurde hatte sie gerade Welpen bekommen, um die sie sich liebevoll gekümmert hat. Sie ist gemeinsam mit den Kleinen ins Tierheim gekommen und zum Glück konnten die Welpen später gut vermittelt werden.
Zurück blieb Kormika. Man merkt der netten Hündin an, dass sie gerne möchte, sich aber nicht traut, ihre Angst ist einfach zu groß und steht ihr im Weg.
Leider wird sich daran im Tierheim auch nicht viel ändern, denn die Zeit reicht im Arbeitsalltag nicht aus um mit Kormika zu arbeiten. Dabei hat Kormika sicher Potential, sich zu entwickeln. Wahrscheinlich wird sie nie ein mutiger oder draufgängerischer Hund, aber das muss sie ja auch nicht.
Hunde wie Kormika brauchen ein liebevolles Zuhause und Menschen die wissen, worauf sie sich einlassen. Man „rettet“ so einen Hund nicht aus dem Tierheim und schon sind alle Ängste vergessen und der Hund ist dankbar und fügt sich in sein neues Leben. So läuft es leider nicht. Viel Arbeit und Geduld ist gefragt und auch ausreichend Fingerspitzengefühl. Man muss Kormika fordern, sie nicht in ihrer Angst verharren lassen, aber sie auch nicht überfordern.  Ein souveräner Ersthund sollte unbedingt vorhanden sei, denn daran kann sich Kormika orientieren und so verliert vieles Unbekannte seinen Schrecken. Kormika ist also auch definitiv kein Anfängerhund und kein Nebenbei-Hund, aber wer schon mal ein ängstliches Wesen aufgenommen hat und die Entwicklung begleitet hat, weiß wie schön so etwas sein kann. Wenn irgendwann Berührungen nicht mehr gruselig sind und vielleicht eine Streicheleinheit sogar eingefordert wird. Wenn sich so ein Hund nicht mehr über seinen eigenen Schatten erschrickt, sondern das Leben gemeinsam mit seinen Menschen und Hundefreunden meistert.

Wenn Sie sich so eine Herausforderung zutrauen und über Ausdauer, Geduld, Konsequenz, Liebe und Neugier darüber, wie sich so ein Hund entwickeln kann, verfügen, dann melden Sie sich bei mir und wir besprechen alles Weitere.

Kormika wurde am 18.02.2018 negativ auf Herzwürmer getestet.

Video:
Vermittlung: Monika Weigel
Telefon: 0451-5922849

Kormika ist eine zarte scheue Hündin, die nun schon seit zwei Jahren im Tierheim ist. Kormika wurde gemeinsam mit ihren Welpen im Tierheim aufgenommen, die mittlerweile alle gut vermittelt sind. Leider gestaltet sich das bei der lieben Kormika schwieriger. Aber Kormika wird im Tierheim so gut es geht versorgt und dabei wurde eine Veränderung in der Leiste bemerkt.

Kormika hatte eine Beule in der Leistengegend, die sich bei genauerer ärztlicher Untersuchung als Leistenbruch herausgestellt hat. An sich kein tragischer Befund, aber um lebensbedrohliche Komplikationen durch die Abschnürung und Einklemmung von Darmschlingen in der Bruchpforte zu verhindern, musste Kormika operiert werden. Dabei wurde die Bruchpforte verschlossen und jetzt ist die liebe Kormika wieder auf dem Weg der Besserung. Sie hat die Operation gut überstanden und erholt sich nun noch von dem Eingriff unter Vollnarkose.

Wenn Sie die zarte Kormika unterstützen möchten, dann helfen Sie uns sehr mit einer Spende oder einer Patenschaft.

Auch unsere sanfte Kormika ist durch tolle Unterstützung komplett versorgt, ganz herzlichen Dank!

Kormika bedankt sich für die Übernahme einer Futterpatenschaft Martina F.


Wir bitten um Verständnis, dass wir nur ernst gemeinte Anfragen mit vollem Namen, Telefonnummer und Anschrift beantworten können. Je mehr Informationen Sie uns vorab geben, desto schneller und präziser können wir Ihnen antworten.

Kontaktformular

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 130€
Stand: 130€
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.