"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Folti 1, jetzt Emmy

Liebe Emmy,

lange musstest du warten, hast etliche Zwingerkollegen ein- und wieder ausziehen sehen. Und immer bliebst du zurück. '
Und dann, im November 2019, hat dich seine Familie gesehen, sich umgehend verliebt und für dich entschieden.
Ein paar kleinere Hürden galt es zu meistern, denn deine Familie war in den ersten Tagen nach deiner Ankunft noch verreist, aber in solchen Fällen kann unsere Vorsitzende ja häufig helfen, so auch bei dir, und nachdem das alles geklärt war, konntest du auf den letzten Transport des Jahres 2019 aufspringen.

Jetzt lebst du bereits seit über einen Monat in deiner Familie und du bist, nach ihrer Aussage, nicht mehr wegzudenken. Du liebst deine Menschen sehr und anfängliche Zickereien und kleinere Reibereien mit deiner neuen Kameradin Jule werden weniger und gehören sicher bald in das Reich der Geschichte.

Liebe Emmy, lass' es dir in deiner Familie richtig gut gehen, aber gönne auch deiner älteren Freundin die Zuneigung ihrer Menschen. Sie hat sie ebenso verdient wie du.
Wir alle würden uns freuen, immer wieder mal von deiner weiteren Entwicklung zu hören.

Birgit und das Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.