"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Irina

Liebe Irina,

du und deine Schwester hatten das große Glück, genau zur gleichen Zeit Interessenten zu finden und mit dem gleichen Transport ins neue Zuhause reisen zu können.

So verschieden wie ihr Beiden seid, so ist auch das jeweilige Zuhause, für jeden von Euch perfekt. Du bist gut übergeben worden, hast die Rückfahrt neben deinem Frauchen ruhig und zufrieden auf der Rückbank gelegen und sie ausführlich beschnuppert und ihr die Hand geleckt. Zuhause ging das so weiter, freundlich und ruhig verlief die Begegnung mit dem Kater, die Gassigänge im Garten, das Inspizieren des Hauses und das Erobern von Frauchens Schoß als standesgemäßen Platz für dich als Prinzessin. Ina wirst du nun gerufen und hast ein sehr schönes Leben, bekommst Bewegung, Ausflüge auch mit Boot und Fahrrad. Du hast einen eigenen Fahrradanhänger, da steht großen Touren und Urlauben nichts im Weg. Du bereicherst das Leben deiner Menschen und bringst Glück und Freude zu ganz tollen Menschen.

Geniesst die Zeit und meldet euch gerne von Zeit zu Zeit

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.