"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Sadie, jetzt Frieda

Liebe Frieda - Sadie,

du bist Zuhause, angekommen bei deinem Frauchen. Sie wird nun versuchen, dir für den Rest deines Lebens den Himmel auf Erden zu bieten und das hat sie mit den nachfolgenden Zeilen zum Ausdruck gebracht:

Sadie entdeckte ich das erste Mal Mitte Mai 2020, als ich zusammen mit meiner Cousine auf der Suche nach einem Begleiter für ihre Familie war. 
Zu dieser Zeit war mein Spanky noch an meiner Seite. Ein paar Wochen später war er tot. 
Und so fängt die Geschichte von Sadie an. Aus Sadie wurde Frieda und Frieda lebt nun schon seit 9 Tagen bei mir. Ihr unglaublich liebevolles und zartes Wesen berührt mich zutiefst. Aber noch mehr berührt mich, wie sehr sie mir nach so kurzer Zeit ihr Vertrauen schenkt. 
Die Fortschritte, die sie tagtäglich macht machen mich oft sprachlos und unglaublich stolz. Am ersten Tag ging das Gassi gehen überhaupt nicht. Voller Angst hat sie sich an die Wand des Hausflurs gedrückt, die Treppen waren ihr mehr als unheimlich. Heute geht sie die Treppen rauf und runter als sei es nie ein Problem gewesen. Nach vier Tagen war sie stubenrein und in den Kofferraum springt sie mittlerweile als sei es das Normalste von der Welt. Jeder Hund wird von ihr überschwänglich und freudig begrüßt und zum Spielen aufgefordert. Zwei Hundebuddies gibt es mittlerweile auch schon an denen sie sich super schön orientiert und heute hat sie mir zum ersten Mal ihren Stoffhasen in die Küche gebracht.
 
Frieda hat noch einiges zu bewältigen aber gemeinsam werden wir das schaffen. Ich für mich kann nur sagen, dass ich unglaublich dankbar bin, dass Frieda und ich uns gefunden haben und auch wenn es kitschig klingen mag...wir haben uns beide wieder zurück ins Leben geholt... 


Wir sind sehr glücklich, liebe Frieda, das ihr euch beide gefunden habt.
Und ich bin sicher, du wirst noch ganz viele Fortschritte machen, von denen ich zu erfahren hoffe. Das wünschen sich 

Birgit und das Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.