"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Cirka

Titel: Arme Vermehrer Hündin
reserviert
Rasse: Französische Bulldogge
Geschlecht: Hündin
geboren: Ca 01/2014
Farbe: Schwarz- weiß
Schulterhöhe: Ca 33cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 08.11.2020
Listenhund: nein
Tierheim-Nr: 185/2020
Beschreibung:

Cirka wurde außerhalb bewohnten Gebiets gefunden. Dort lag sie dünn, krank, fiebrig und erschöpft. Erschreckt versuchte sie, vor den Tierheimmitarbeitern zu fliehen, aber sie hatte schon keine Kraft mehr zu laufen.

Das neueste Opfer der Hundevermehrer kam ins Tierheim. Sie hatte mehrmals Welpen zur Welt gebracht, an ihrem Bauch war eine frische Operationswunde zu sehen. Sie wurde gleich zum Tierarzt gebracht, wo sie Infusionen und Vitamine bekam. Ihre Ohren waren voller Milben, verletzt und mit einem großen Hämathom, d.h. es gab einen Bluterguss zwischen Haut und Ohrknorpel, der sich entwickelt hatte, weil sie ständig ihre Ohren schüttelte wegen der Milben.

Nach mehrmonatiger kräftigender Behandlung erholte sie sich schließlich körperlich und seelisch. An ihrem rechten Vorderbein war ein schnell wachsender Tumor, der operativ entfernt wurde. Ihr Organismus hat die Operation und die Narkose nur schlecht vertragen. Leider hat Cirka auch ein schwaches Herz und muss dafür Medikamente nehmen.

Cirka ist eine liebe, freundliche, stille und ruhige Hündin. Sie bellt wenig und braucht keine langen Spaziergänge, ihr reichen ein paar Minuten Bewegung an der frischen Luft. Sie liebt den Komfort von einem Bettchen und sie liebt es, neben ihrem Menschen zu liegen und zu dösen. Da die kleine Maus schon viel durchlebt hat, kann es natürlich auch sein, dass noch mehr gesundheitliche Baustellen dazukommen. 

Wir suchen für Cirka einen Gnadenplatz, der von ihr nichts mehr erwartet, mit ihr ihre letzten Lebensjahre verbringt und ihr zeigt, wie schön es ist geliebt und gestreichelt zu werden.

 

Cirka reist geimpft, geimpft, kastriert und mit EU Heimtierausweis in Ihr neues Zuhause.

 

Cirka wurde am 14.1.2021 positiv auf Herzwürmer getestet. Ihre Behandlung hat begonnen.

Vermittlung: Martina Kurz
Mobil: 0173-7353318

Wie herzlos Menschen gegenüber ihren Mitgeschöpfen sein können, erschüttert mich immer wieder.
Cirka wurde jahrelang als Wurf“maschine“ eines ausbeuterischen Vermehrers missbraucht. Sie musste viele kleine niedliche, sicher oft kranke, Welpen zur Welt bringen, die ihr Vermehrer dann zu Geld gemacht hat.
Wie es Cirka damit gesundheitlich, geschweige denn psychisch geht, war völlig egal.

Nach einer wiederholten Kaiserschnitt-Geburt war sie aber so erschöpft und am Ende ihrer Kräfte, dass sie einfach entsorgt wurde. Weggeworfen wie Müll, lag die entkräftigte und sehr kranke Cirka außerhalb von bewohntem Gebiet.

Unsere Tierschutzfreunde konnten sie in ihre Obhut nehmen. Denn obwohl Cirka vor Angst versuchte zu fliehen, war sie zu schwach und konnte gar nicht weglaufen.

Beim Tierarzt wurde zunächst die frische OP-Wunde versorgt, dann hatte Cirka die Ohren so voller Milben, dass sie beim Kratzen und Schütteln durch den schlimmen Juckreiz und die Schmerzen so genannte Blutohren bekommen hat. Also große Hämatome, die ebenfalls schmerzhaft sind und lange brauchen, um sich zurück zu bilden. Auch das wurde soforg behandelt, außerdem war die kleine Hündin viel zu dünn.
An Cirkas rechtem Vorderbein war zudem ein schnellwachsender Tumor, der operativ entfernt wurde. Wie alle Plattnasen war die Narkose sehr schlecht für die kleine Hündin, aber zum Glück hat sie alles gut überstanden.

Durch ganz viel Pflege, Zuneigung, Päppelfutter, Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel hat sich Cirka in den verganenen Monaten ein bisschen von ihrem Martyrium erholt. Allerdings wird sie ihr Leben lang von der schlechten Haltung und der Ausbeutung gekennzeichnet sein und wir wissen nicht, wie sehr sich dies alles auf ihre Lebenserwartung auswirkt.

Aber erst einmal freuen wir uns, dass es Cirka ein bisschen besser geht.

Wenn Sie die kleine Maus mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen möchten, freuen wir uns sehr!

Cirka hat großzügige Unterstützung bekommen und ist versorgt. Ganz herzlichen Dank für die schnelle Hilfe! 

Wir bitten um Verständnis, dass wir nur ernst gemeinte Anfragen mit vollem Namen, Telefonnummer und Anschrift beantworten können. Je mehr Informationen Sie uns vorab geben, desto schneller und präziser können wir Ihnen antworten.

Kontaktformular

medizinische Behandlung


Ziel: 115 €

Spendenbarometer1
Spendenbarometer2

Stand: 115 €

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.