"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Szádi

Titel: resolutes Hundemädchen
sucht wieder
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 01/2013
Farbe: hellbraun
Schulterhöhe: ca. 44 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 18.04.2016
Listenhund: nein
Tierheim-Nr: 057/2016
Beschreibung:

Leider tanzt Szádi ihren Übernehmern auf der Nase herum, die lieben Menschen können sich einfach nicht durchsetzen..... und Szádi hat immer mehr das Ruder in die Hand/Pfote genommen. Ihr "Rudel" liebt sie heiß und innig, aber Besuch darf z.B. nicht ins Haus...... Auch wenn es den Leuten sehr schwer fällt, bevor irgend etwas passiert, muss Szádi wieder ausziehen. Wir hoffen, das wir innerhalb eines Monats, heute ist der 28.09.2020, ein Zuhause für sie finden, ansonsten kommt sie zurück in die Tierpension.

Szádi liebt die Menschen. Besucht man sie in ihrem Gehege, wird man freudig begrüßt. Sie umkreist den Besuch dann aufgeregt und legt sich ihm sprichwörtlich zu Füßen. Szádi genießt diese Zuwendung und zeigt deutlich ihre Zuneigung. In Szadis neuem Zuhause sollte keine Katze wohnen und wenn dort schon ein Hund lebt, sollte es ein sehr ruhiger lieber größerer Rüde sein.

Dies rührt umso mehr, da Szádi eigentlich keinen Grund hätte, so freundlich und aufgeschlossen zu sein.

Szádi wurde in sehr schlechtem Zustand auf der Straße gefunden. An ihrem Hals hing der Rest einer Kette, an der Szádi offenbar ihr Leben fristen musste. Die Kette hat sich tief in ihren Hals gegraben und Szádi war schwer verletzt. Nur langsam heilten diese Wunden. Ob sie sich selber befreit hat oder einfach laufen gelassen wurde, ist nicht bekannt.

Mit der Zeit hat sich Szádi erholt und das Tierheim wurde zu ihrer Heimat.

Szádi ist ein Familientier. Sie liebt es, wenn Menschen um sie herum sind und sie ist eine herzliche und unendlich treue Hündin. Szádi hat einen gefestigten Charakter, ist ausgeglichen und folgsam. Als Familienmitglied wird sie aber auch wachsam sein und dies auch kundtun. Aber sie ist kein bellfreudiger Hund.

Szádi will nun einen neues Kapitel in ihrem Leben beginnen. Nach Jahren an der Kette, den Jahren im Tierheim soll nun das Kapitel "eigene Familie mit großem Körbchen" folgen. 

Szádi ist dazu bereit....und Sie auch?!?

Szádi wurde am 01.09.2017 positiv auf Herzwürmer getestet. Ihre Behandlung war erfolgreich. Der Befund vom 23.01.2019 hat ein negatives Ergebnis.

 

 

 

 

Video:
Video_2:
Vermittlung: Angelika Winzer
Telefon: 04641-2720

Liebe Szádi,

Du hast lange im Tierheim warten müssen, ohne dass ich jemand für Dich interessiert hat. Lag es an der vermeintlich "unscheinbaren"Optik? Oder vielleicht an den nicht so tollen Bildern? Denn Dich zu fotografieren war mehr als schwierig, kaum war man in Deinem Gehege, lagst Du auf dem Rücken um Deinen Bauch kraulen zu lassen. Oder hast sonst wie eine kleine, niedliche Klette an einem geklebt.

Egal woran es lag, vier Jahre Tierheim waren wirklich mehr als genug, so hast Du die Chance bekommen, mit in die Tierpension in den hohen Norden zu reisen und von hier aus Dein Glück zu suchen.

Und schließlich haben Dich auch Deine Menschen entdeckt. Du solltest es sein und nach einem persönlichen Kennenlernen und einer tollen Vorkontrolle, bist Du in Dein wunderbares Zuhause gezogen. Du wohnst nun bei einer netten Familie, lebst in einem großen Haus mit dazugehörigem riesigen Garten, musst fast nie alleine bleiben und hast nun endlich den Familienanschluß und die Kuscheleinheiten, die wir uns immer für Dich gewünscht haben. Du lebst jetzt ländlich im hohen Norden und hast dich schon richtig gut eingelebt.

Liebe Szádi, wir wünschen Dir und Deinen Menschen noch etliche wunderschöne Jahre! Geniesse Dein neues Leben und lass gerne mal wieder von Dir hören.

Angelika und das Pusztahunde-Team

Szádi steht hier stellvertretend für einige Hunde aus dem Tierheim Orosháza, die tierärztlich behandelt wurden. Bisher waren die Tierarzt-Besuche für die Tierheimleiterin immer sehr mühsam, vom Hunde einladen bis über die lange, furchtbare Buckelpiste, die Fahrt zum Tierarzt und zurück ist dabei immer viel kostbare Zeit draufgegangen.
Nun haben wir eine sehr gute Lösung gefunden, die Tierärztin Zsani, die bisher die Hunde in der Auffangstation behandelt hat, fährt nun einmal in der Woche in das Tierheim Orosháza und behandelt dort die Hunde. Neuzugänge werden gleich untersucht, auch Kleinigkeiten können direkt angeschaut werden bevor sich Schlimmeres entwickelt und die Tierheimleiterin Icus ist sehr dankbar für diese Hilfe.

Aber natürlich kostet auch das Geld. Wir bezahlen pauschal 350 € pro Monat für die Besuche im Tierheim und die Untersuchungen. Spezielle Behandlungen oder Medikamente, Operationen etc. kosten natürlich extra. Wir hoffen auch hier auf ihre Unterstützung und ihre Spenden, denn für die Hunde in Orosháza verbessert sich die Lebensqualität dadurch erheblich.

Szádi lebt in Hof 3, sie ist sehr lieb, anhänglich, schmusig und kuschelig und hat leider im Tierheim so wenig Möglichkeiten, Menschen nah zu sein. Die Mitarbeiter haben kaum Zeit und so fehlt Szádi der menschliche Kontakt sehr.

Wenn Sie uns dabei unterstützen möchten, die Hunde im Tierheim medizinisch zu betreuen, freuen wir uns sehr über jede Hilfe, gern in Form einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende.

Unsere Hunde vor Ort konnten mit der Unterstützung durch mehrere Patinnen und Paten versorgt werden, ganz herzlichen Dank! 

Szádi benötigt noch eine Futterpatenschaft: Antrag Futterpatenschaft


Wir bitten um Verständnis, dass wir nur ernst gemeinte Anfragen mit vollem Namen, Telefonnummer und Anschrift beantworten können. Je mehr Informationen Sie uns vorab geben, desto schneller und präziser können wir Ihnen antworten.

Kontaktformular

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 350€
Stand: 350€
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.