"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Barnabás - jetzt Emil

Titel: Rufname Emil
Rasse: Puli ( Mischling)
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 02/2018
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 45 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 21.11.2019
Listenhund: nein
Tierheim-Nr: 1462
Beschreibung:

Emil, damals noch Barnabas, kam als Streuner aus einem Vorort von Kiskunfélegyháza  ins Tierheim. Wie er zum Streuner wurde, ist leider nicht bekannt.
Bekannt jedoch ist, dass  Emil in einem relativ verwahrlosten Zustand in das Tierheim kam. Sein gesamtes Fell war verfilzt und wog mehrere Kilogramm.  Nach einer Schur kam ein wunderhübscher Junge zum Vorschein.

Emil war die ersten Tage etwas verstört und mürrisch. Jedoch zeigte er nach kurzer Zeit seine zarte Seite.  Er ist verschmust, menschenbezogen und ist ein lebendiger und aktiver Junghund.  Emil hat Puli-Blut in sich und rassetypisch hört er gerne seine Stimme. Unser hübscher "Schwarzer " ist also kein Fall für eine Mietwohnung im Mehrfamilienhaus.

Unsere Tierschutzpartner vor Ort beschrieben Emil als einen Hund, der gut mit anderen Hunden zurecht kommt allerdings gerne die Aufmerksamkeit seiner Menschen für sich hat. Gegen einen Platz als Einzelprinz mit voller Aufmerksamkeit auf ihn hätte er also nichts einzuwenden.

Emil durfte vor einiger Zeit nach Deutschland in eine Hundepension reisen, um seine Vermittlungschancen zu erhöhen. Er fand von dort aus schnell eine Familie. Leider ist er nach 5 Wochen am 25.06.2020 wieder zurück in die Pension gekommen. Leider hatte er ein Problem mit seinen Leuten, die ihm keine Grenzen gesetzt haben und die er dann massiv anknurrte. Auch Fremde, die aufs Grundstück kamen, wurden von Emil angeknurrt. Emil ist nicht nach vorne gegangen und hat nie gebissen. Trotzdem war das Vertrauensverhältnis zu seinen Leuten zerstört. Und nun sucht Emil eine neue Chance bei Menschen, die freundlich aber konsequent mit ihm umgehen können und sich von ihm nicht ins Bockshorn jagen lassen.

In seiner Zeit in der Familie hat Emil viel "Alltag" gelernt. Er ist abrufbar und stubenrein.

Wir hier in der Pension haben getestet, wie Emil sich mit Katzen versteht, absolut kein Problem! So vorsichtig und sanft wie er an meiner Katze geschnuppert hat und ihr dann vorsichtig über das Fell geleckt hat, das hätte ich nicht für möglich gehalten, bei uns Menschen ist er eher grobmotorig, wenn er mit uns spielen möchte.  

Sollten sie sich in den hübschen schwarzen Wuschel verguckt haben, nehmen sie gerne Kontakt zu mir auf. gerne können wir auch einen Besuchstermin für Emil ausmachen.

Barnabás wurde am 17.12.2019 negativ auf Herzwürmer getestet.

 

Vermittlung: Angelika Winzer
Telefon: 04641-2720
Barnabás-jetztEmil benötigt noch eine Futterpatenschaft: Antrag Futterpatenschaft


Wir bitten um Verständnis, dass wir nur ernst gemeinte Anfragen mit vollem Namen, Telefonnummer und Anschrift beantworten können. Je mehr Informationen Sie uns vorab geben, desto schneller und präziser können wir Ihnen antworten.

Kontaktformular

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.