"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Eszes

Titel: Black Beauty
reserviert
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 10/2015
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: ca. 35 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 21.12.2015
Listenhund: nein
Tierheim-Nr: 191/2015
Beschreibung:

Dezember 2018: Am 21. des Monats jährt sich der Aufenthalt der kleinen Eszes im Tierheim zum drittenmal. 3 Jahre, seit sie auf der Welt ist, verbringt sie nun schon im Tierheim. Dabei ist die Kleine wunderschön anzusehen. Sie ist ein sensibles Wesen, das sich zurückhält, wenn der Trubel im Hof 2, in dem sie frei laufen darf, zu groß wird. Dann zieht sie sich zurück und beobachtet das Treiben aus sicherer Entfernung. Ihre braunen Augen schauen immer ein wenig traurig und man möchte sie am liebsten immerzu auf den Arm nehmen und ihr Geborgenheit schenken. Es wird Zeit, dass diese kleine schwarze Schönheit das Tierheim verlässt.

Wollen Sie sich der Kleinen annehmen? Wollen Sie ihr zeigen, was es bedeutet, ein geliebtes Mitglied einer Familie zu sein? Wollen Sie an ihre Seite sein, wenn sie endlich die Welt entdecken darf? Wollen Sie ihr Geduld und Einfühlungsvermögen entgegenbringen und ihr Zeit und Liebe schenken, damit sie in ihrem eigenen Tempo in ihrem neuen Leben ankommen kann? Ja?  Dann melden Sie sich bei mir und wir sorgen gemeinsam dafür, dass Eszes nicht noch einen harten ungarischen Winter oder gar ein weiteres Jahr im Tierheim verbringen muss.

Oktober 2016: Eszes ist nun dem Welpenalter entwachsen und in die Kategorie der Hündinnen umgezogen. Ihr ganzes Leben spielt sich bisher im Tierheim ab und wir wünschen ihr, dass auch sie bald ihre Menschen findet um all das zu lernen was sie bisher versäumt hat. Auch hat ihre Schwester Eper zwischenzeitlich ein Zuhause in Ungarn gefunden und Eszes vermisst sie sehr. Nun wünschen wir uns von ganzem Herzen dass auch Eszes ihre Familie findet.

Juni 2016: Eszes und Eper sind mittlerweile gewachsen und zwei nette schwarze Hundemädchen. Eszes ist die mutigere von beiden und wir hoffen dass sie nicht ihre gesamte Jugend im Tierheim verbringen muss. Eszes ist von handlicher Größe und wird auch nicht mehr viel wachsen.

Vorgeschichte:

Eszes und ihre Schwester Eper waren unerwünschte Welpen und wurden auf einem verlassenen Gelände ausgesetzt, wo sie von den Tierschützern gefunden und ins Tierheim gebracht wurden. Anfangs waren beide ein wenig schüchtern, sind aber sehr schnell aufgetaut und haben sich zu fröhlichen, verspielten Welpen entwickelt, die sowohl mit allen anderen Hunden prima auskommen, aber auch sehr anhänglich und freundlich mit Menschen sind. Sie sind sehr neugierig und gehorsam, nun sollen sie nur noch „ihre Familien“ finden, in denen man ihnen das Hunde-ABC, am besten in einer Welpenschule beibringt und ihnen die schönen Seiten des Hundelebens zeigt.

Sollte Eszes Blick Ihr Herz zum schmelzen bringen, rufen Sie mich an oder mailen Sie mir, damit Eszes baldmöglichst gechipt und geimpft zu Ihnen reisen kann.

Eszes wurde am 03.08.2017 negativ auf Herzwürmer getestet.

 

Video:
Video_2:
Video_3:
Vermittlung: Wiebke Wagner
Telefon: 0431-23 78 934

Eszes bedankt sich für die Übernahme einer Futterpatenschaft bei Nicole R.


Wir bitten um Verständnis, dass wir nur ernst gemeinte Anfragen mit vollem Namen, Telefonnummer und Anschrift beantworten können. Je mehr Informationen Sie uns vorab geben, desto schneller und präziser können wir Ihnen antworten.

Kontaktformular

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok