"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Bumi

Ach Bumi, als ich Deine Daten und Deine Fotos bekam, wünschte ich mir nichts mehr, als so schnell wie möglich einen tollen Platz für Dich zu finden, an dem Du geliebt wirst.- Und offenbar wurden meine Wünsche gehört, denn Du hast offenbar das Herz einer Übernehmerin berührt, die ich vor einiger Zeit selbst kennen lernen durfte. - Und nicht genug, dass sie Dich wollte, sondern sie ist noch den langen Weg nach Ungarn gefahren, um Dich selbst abzuholen, damit Du nicht noch warten musst.

Kleine Luna, wie Du jetzt heißt, Du hast offenbar alles richtig gemacht, denn Dein Frauchen schreibt, dass Du gerne lange spazieren gehst, und auch gleich das Haus erkundet hast, nachdem Du angekommen warst. Der Fernseher ist Dir noch ein wenig unheimlich, aber das ist ganz normal, Du wirst schon sehen.  Fressen und Verdauung klappt auch wunderbar, und Du hast auch gleich Deinen Schlafplatz erobert und fühlst Dich ringsum wohl. 

Ja, so gehen Osterwünsche in Erfüllung, wir freuen uns ganz dolle mit Dir, kleine Luna,

lass wieder von Dir hören,

Brigitte und das Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok