"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Lovag

Lieber Lovag,

seit 2017 warst du im Tierheim, aber bis 2020 hat dich niemand entdeckt. Deine jetzige Familie fragt sich, warum, denn du bist einfach ein Traumtyp und in einer atemberaubenden Geschwindigkeit im neuen Zuhause angekommen, die ich niemals für möglich gehalten hätte. Vom ausgehungerten und einsamen Kettenhund zum beliebten und geliebten Familienhund - ein tolle und steile Karriere, hast du da hingelegt, lieber Lovag.

Du warst vom ersten Tag an stubenrein, hast deine Angst vor allem Neuen sehr schnell abgelegt oder zumindest reduziert, bist sehr lernbereit und hast dich selbst zum Beschützer der Familie erklärt. Kommen "komische" Menschen wie Nachbarn oder freche Hunde auf deine Leute zu, dann stellst du dich quer vor sie. Sicher ist sicher. Immerhin wiegst du beeindruckende 16 kg, die du in "gefährlichen" Situationen in die Waagschale werfen könntest. Aber dein Herrchen sagt dir, was du sollst und was nicht, und gibt dir genügend Sicherheit. Damit scheinst du sehr zufrieden zu sein. Deinem kleinen Herrchen standst du - oder sagen wir besser, lagst du als Krankenpfleger auf der Couch zur Seite, als dieser krank war. Deinem Namen Lovag, was "Ritter" bedeutet, machst du also alle Ehre. 

Du magst es, mit Herrchen durch die Gegend zu streifen, die Nase immer auf dem Boden. Du wirst langsam fit gemacht, denn Herrchen geht Joggen und würde dich gerne mitnehmen, sobald du fit genug dafür bist. Auch daran wirst du sicher deine Freude haben.

Deine Familie hatte vor dir einen doch recht willensstarken Chihuahua-Mix vom PPH, der sehr geliebt wurde, aber der auch seine eigenen Ansichten von vielen Dingen hatte. Dagegen bist du eher "easy-going", was zur Abwechslung ja auch mal nett ist.

Kleiner Ritter, mach einfach weiter so und bleibe, wie du bist. Deine Leute mögen dich und können sich nach nur ein paar Wochen ein Leben ohne dich schon nicht mehr wirklich vorstellen. Du bist ganz anders als dein Vorgänger, aber vielleicht hilft das deinen Menschen auch schneller über ihren Verlust hinweg, denn anstatt zu vergleichen, lassen sie sich einfach komplett auf dich ein und starten gemeinsam mit dir ganz neu durch.

Genieße deine neue Familienzeit und lass von dir hören. Wir wünschen dir alles Gute.

Nicole und das Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.