"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Archibald

Titel: sucht .....
Rasse: Shar-Pei Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 07/2017
Farbe: gestromt
Schulterhöhe: ca. 45cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfelegyhaza
Aufnahmedatum: 30.04.2019
Tierheim-Nr: 1339
Beschreibung:

Archibald,
ein aristokratischer Name für einen wunderschönen jungen Rüden, mit dem es das Leben zum Beginn nicht allzu gut meinte....

Archibald hat diese Erfahrung verinnerlicht. Bei Menschen, die er nicht kennt, ist er zunächst ein wenig scheu und zurückhaltend.
Merkt er aber, dass er nichts zu befürchten hat, zeigt er schnell seine liebevolle, anhängliche und verspielte Seite.
Sobald er einem Menschen richtig vertraut, wird er ihm ein treuer Gefährte sein. Shar-Pei möchten von ihren Menschen Aufmerksamkeit und Zuspruch.
Archibald mag auch Kinder.
Mit Hunden beiderlei Geschlechts und Alters kommt er sehr gut zurecht.

Für Archibald suchen wir nun Menschen, die die Geduld besitzen eine intensive Beziehung zu Archibald aufzubauen und ihm Sicherheit geben, dass Archibald nichts zu befürchten hat.
Archibald kann auch gut als einen Zweit-Hund an der Seite eines souveränen Ersthundes leben. Das würde ihm das Einleben sicherlich erleichtern.

Wenn Sie das Interesse an diesem wunderschönen jungen Hund gefunden haben, rufen Sie mich doch einfach an oder schreiben mir eine E-Mail.

Dann Archibald bald kastriert, gechipt, geimpft und mit EU-Ausweis zu Ihnen reisen.

Archibald wurde am 27.05.2019 positiv auf Herzwürmer getestet. Seine Behandlung hat begonnen.

Vermittlung: Birgit Schmitz
Mobil: 0174-8233772

Aller guten Dinge sind drei. Oder in diesem Fall vier.
Archibald hatte genau wie Lindi, Grafit und Franky sogenannte Wolfskrallen an den Hinterläufen. Eigentlich ist das keine schlimme Sache, aber die Hunde können damit hängen bleiben und sich diese zusätzlichen Krallen abreißen, was oft mit großen Wundflächen und starken Blutungen einhergeht.
Daher entfernt man Wolfskrallen meist operativ und bei allen vier Hunden waren diese zum Glück nicht knöchern verbunden. So konnten bei Lindi, Grafit, Franky und auch bei Archibald, der sogar doppelte Wolfskrallen hatte, diese unter Narkose entfernt werden. Die Wunden wurden anschließend genäht und die vier Hunde erholen sich bereits gut von dem Eingriff. Und bald können alle vier wieder herumtoben, ohne das Risiko sich zu verletzen.

Wenn Sie unsere vier heimlichen Wölfe mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spenden unterstützen möchten, freuen wir uns sehr.

Vielen Dank für die Unterstützung der vier Wölfe, alle OP-Kosten sind nun gedeckt!

Archibald benötigt noch eine Futterpatenschaft: Antrag Futterpatenschaft


Wir bitten um Verständnis, dass wir nur ernst gemeinte Anfragen mit vollem Namen, Telefonnummer und Anschrift beantworten können. Je mehr Informationen Sie uns vorab geben, desto schneller und präziser können wir Ihnen antworten.

Kontaktformular

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 120€
Stand: 120€
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok