"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Max

Lieber Max,

obwohl du als schlau, einfach und folgsam beschrieben wurdest, hat sich lange niemand für dich interessiert. Und so wurdest du langsam aber sicher zu einem echten Notfall, denn du hast wegen der ständigen Unterforderung begonnen, einen Zwingerkoller zu entwickeln. Ständig bist du in deinem Gehege im Kreis gesprungen. Deswegen habe ich mich sehr gefreut, als sich endlich jemand für dich interessierte. Ein aktiver Mensch mit viel Zeit für dich und dem Wunsch, seinen Hund immer bei sich zu haben. Was kann es für einen wie dich besseres geben!
Du zogst ein und bereits nach kurzer Zeit kamen überaus positive Rückmeldungen über dich. Etwa wie "Max ist wirklich der größte!"

Herrchen berichtet mir, dass du immer noch Kreise ziehst, aber große und um ihn herum. Eure ersten Spaziergänge seien, als würdet ihr schon seit Monaten zusammen wandern. Ihr seid 1 Herz und 1 Seele. "Beide total happy!"

Das wiederum macht mich happy, denn besser kann es gar nicht laufen. Zwei, die richtig gut zueinander passen.

Macht weiter so und genießt euer aktives Leben in vollen Zügen.

Euer Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.