"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Cseles

Lieber Cseles,

endlich darf ich deinen Zuhause-gefunden-Text schreiben. Du hast so viele Jahre auf ein Zuhause gewartet und nun, endlich, hast du es gefunden. Und was für eines! Dein Frauchen und Herrchen haben es sich zur Aufgabe gemacht, dir die Welt zu zeigen und natürlich, was es heißt, ein geliebtes Familienmitglied zu sein.

In der ersten Zeit hat dich noch vieles verunsichert: das Treppenlaufen, das Spazierengehen in deinem neuen Revier und andere Hunde. Die Wohnung hast du aber gleich neugierig erkundet, deinen Job als Bürohund meisterst du schon mit Bravour und Autofahren ist auch kein Problem.

Und Menschen, insbesondere die, die Streicheleinheiten großzügig verteilen, findest du großartig.

Du liebst deine warmen, kuscheligen Hundebetten und das leckeres Futter, das du nun bekommst und Leberwurst. Du genießt die Ausflüge mit Herrchen und Frauchen, in der Sonne zu liegen, die Spaziergänge im Wald, die ganze Aufmerksamkeit, die man dir schenkt und die Streicheleinheiten, von denen du nie genug bekommst. Dankbar nimmst du alles an und das Vertrauen und die Liebe zu deinem Frauchen und Herrchen wachsen stetig.

Das alles haben wir uns für dich gewünscht, lieber Cseles. Wir freuen uns sehr, dass du nun endlich das Leben leben darfst, auf dass du solange verzichten musstest und wünschen dir und deinen Menschen noch eine lange, schöne Zeit miteinander.

Wiebke und das Pusztahunde-Team

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok